Neues Infoblatt zur Lösung des Flächenproblems bei Solarthermie-Anlagen

Zu sehen ist das Deckblatt vom Infoblatt Nr. 9 zu Lösung der Solarthermie-Flächenkonflikte.Foto: Solnet 4.0/Hamburg-Institut
Titelseite des neuen Infoblatts zur Multicodierung bei Solarthermie-Anlagen.
Die Initiative Solnet 4.0 hat das Infoblatt „Flächen einfach mehrfach nutzen – Wie Multicodierung zur Lösung der Solarthermie-Flächenkonflikte beiträgt“ veröffentlicht.

Da Flächen hierzulande ein knappes Gut sind, stelle die geringe Flächenverfügbarkeit ein großes Problem bei der Realisierung von großen Solarthermie-Anlagen für Wärmenetze dar, so die Herausgeber. Eine Lösung könne die „Multicodierung“ sein. Laut Hamburg-Institut, das maßgeblich an der Erstellung der Publikation mitgewirkt hat, handelt es sich dabei um eine Strategie, bei der Flächen neben der solarthermischen Nutzung noch mindestens einen weiteren Zweck erfüllen. In dem vierseitigen Infopapier zeigen verschiedene Ansätze und Beispielprojekte, wie Multicodierung funktioniert. Und warum die Vorgehensweise mehr als nur die Solarthermie-Flächenkonflikte kösen kann.

Das Infoblatt Nr. 9 zu Lösung der Solarthermie-Flächenkonflikte kann hier kostenfrei heruntergeladen werden.

Das Projekt Solnet 4.0 mit den Projektpartnern Solites, AGFW, Energiekommune und Hamburg-Institut hat weitere nützliche Informationsblätter zu solarthermisch unterstützten Wärmenetzen veröffentlicht. In Nr. 8 dreht es sich beispielsweise um die „Systematische Risikoabschätzung als Entscheidungshilfe für Investoren“.

Im Sommer 2021 hat das Folgeprojekt SolnetPlus begonnen. Im Rahmen dieses Projektes kann man den Baufortschritt einer der größten Solarthermie-Anlagen für die Fernwärme in Deutschland mitverfolgen.

16.11.2020 | Quelle: Solnet 4.0 | solarserver.de © Solarthemen Media GmbH

Solarthermie-Jahrbuch SOLARE WAERME 2022

Diesen Artikel hat das Redaktionsteam des Solarthermie-Jahrbuchs verfasst. Das Solarthermie-Jahrbuch SOLARE WÄRME fasst jährlich die wichtigsten Informationen zur Entwicklung der Solarwärme-Branche zusammen. Sie können das Solarthermie-Jahrbuch unter diesem Link bestellen.

Schließen