Solaredge präsentiert Rekordumsatz und -gewinn 2021

Kollage zeigt PV-Module auf einem Teppich aus Dollar-BanknotenFoto: Rawf8 / stock.adobe.com
Das Photovoltaikgeschäft hat für Solaredge 2021 Rekorderlöse abgeworfen.
Der israelische Wechselrichterspezialist Solaredge blickt auf ein Rekordjahr zurück. Sowohl Umsatz als auch Gewinn stiegen 2021 auf neue Höchstwerte.

Für den israelischen Solarkomponentenspezialisten Solaredge war 2021 ein Rekordjahr. Das Unternehmen erreichte im Geschäft mit der Photovoltaik sowohl beim Umsatz als auch beim Gewinn Spitzenwerte. Wie Solaredge ferner mitteilte, betrug der Umsatz 1,96 Milliarden (Mrd.) Dollar. Das entsprach einem Plus von 35 Prozent gegenüber 2020. Das Solarsegment trug dazu mit 1,8 Mrd. Dollar (USD) den Löwenanteil bei. Die Rohmarge aus dem Solargeschäft gab Solaredge zudem mit 36 Prozent an.

Der laut dem Rechnungslegungsstandard GAAP ausgewiesene Nettogewinn stieg ferner auf 169 Millionen Dollar. Ohne GAAP-Berücksichtigung erreichte er 273 Millionen (Mio.) USD. Zum Vergleich: 2020 standen 140 bzw. 224 Mio. USD zu Buche. Insgesamt lieferte das Unternehmen 2021 Wechselrichter mit einer Leistung von 7,2 Gigawatt (GW) aus.

„Wir beenden das Jahr 2021 mit einem Rekordumsatz für das Quartal und das Jahr“, sagte Zvi Lando, Chief Executive Officer von SolarEdge. „Die weltweite Nachfrage nach Solarenergie in allen Segmenten und Regionen ist extrem stark und erzeugt eine noch nie dagewesene Nachfrage nach unseren Produkten. Insbesondere freuen wir uns über die starke Dynamik des gewerblichen Marktes und die zunehmende Akzeptanz unserer innovativen Technologie in diesem Segment.“ Das Unternehmen wolle deshalb die Produktion an mehreren Standorten hochfahren und „die Herausforderungen der Lieferkette und der Logistik meistern.“

Die Israelis rechnen auch 2022 mit einer Fortsetzung des boomenden Geschäfts. Für das 1. Quartal erwartet der Vorstand einen Umsatz im Bereich von 615 bis 645 Mio. USD. Das Solarsegment werde dazu 575 bis 595 Mio. USD beitragen. Das wäre somit ein starkes Wachstum verglichen mit dem 1. Quartal 2021. Denn damals hatte das Unternehmen einen Umsatz von 406 Mio. USD ausgewiesen und für Solarprodukte 376 Mio. USD. Die Erwartungen für die Marge liegen bei 30 bis 32 Prozent.

16.2.2022 | Quelle: Solaredge | solarserver.de © Solarthemen Media GmbH

Schließen