Anzeige

Eigenheim in Bayern komplett energieautark

Foto: Q Cells

Mit heutiger Technologie ist es möglich, das eigene Haus zu 100 Prozent autark mit Energie zu versorgen, wenn bestimmte Voraussetzungen beachtet werden. Das zeigt das Beispiel von Familie Hörmann in Zusmarshausen.

Die Familie ist allerdings vom Fach. "Wir sind selbst ein Fachbetrieb für Solaranlagen. Unser energieautarkes Haus ist für uns immer eine große Vision und Ansporn gewesen", sagt Rita Hörmann, Geschäftsführerin von Hörmann Solartechnik. "Als Fachleute konnten wir die Anlage einfach selbst planen und in Betrieb nehmen. Dabei wollten wir gleich alles richtig machen und uns nicht nur ein bisschen, sondern vollständig unabhängig von den großen Stromversorgern machen. Deshalb haben wir uns für eine Kombination aus Solaranlage, Batteriespeicher und Brennstoffzelle entschieden. Damit sind wir zu 100 % energieautark und unser Haus benötigt nicht einmal einen externen Stromanschluss.", so Hörmann.

Wichtiger Bestandteil des Energiekonzeptes ist eine 20 Kilowatt starke Solarstromanlage, geliefert von Q Cells. Sie soll mit einer jährlichen Leistung von ca. 20.000 Kilowattstunden nachhaltig dazu beitragen, Familie Hörmann zu 100 Prozent energieautark zu machen. Die Systemkombination aus Solaranlage, Batteriespeicher, Elektrolyseur und Brennstoffzelle im Haus der Familie Hörmann sichert die CO2-freie Energieversorgung. Nach dem Prinzip "Power-to-Gas" wird der am Tag gewonnene Solarstrom in Wasserstoff umwandelt und gespeichert. In der Nacht und im Winter wird der Wasserstoff in der Brennstoffzelle wieder in Strom zurückgewandelt. So stellt er zusammen mit dem Batteriespeicher nicht nur die Stromversorgung des Hauses sicher, sondern unterstützt auch die Heizung und lädt das Elektroauto der Familie. Damit liefert einzig die Sonne ganzjährig die komplette Energie für Strom, Wärme und Mobilität. Das Passivhaus demonstriert, dass eine CO2-freie Energieversorgung ausschließlich aus der Kraft der Sonne sowie ohne Stromanschluss oder Energiezufuhr von außen schon heute möglich ist.

12.6.2019 | Quelle: Q Cells | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie täglich die wichtigsten Solar-News direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Pünktlich um 15:30 Uhr.

Natürlich finden Sie auch hier auf der Website weitere aktuelle Solar-Nachrichten.