WindWelt AG schließt Kapitalerhöhung ab

Die Tochtergesellschaft der Bonner SolarWorld AG hat eine Kapitalerhöhung von 5 auf 6 Millionen Euro planmäßig vollzogen.  Der Emissionserlös in Höhe von annähernd 18 Millionen Euro soll in neue Projekte fließen: Bis 2003 will das Unternehmen Windkraftanlagen in einer Größenordnung von insgesamt rund 170 Megawatt (MW) realisieren, unter anderem in…

Die Tochtergesellschaft der Bonner SolarWorld AG hat eine Kapitalerhöhung von 5 auf 6 Millionen Euro planmäßig vollzogen.  Der Emissionserlös in Höhe von annähernd 18 Millionen Euro soll in neue Projekte fließen: Bis 2003 will das Unternehmen Windkraftanlagen in einer Größenordnung von insgesamt rund 170 Megawatt (MW) realisieren, unter anderem in der Eifel und in Sachsen.

Das Grundkapital der WindWelt AG wird zum Börsenhandel in den geregelten Markt der Rheinisch-Westfälischen Börse (RWB) in Düsseldorf eingeführt. Tag der Erstnotiz der WindWelt-Aktie ist der 20. Juni 2001. Der Handel wird unter der Wertpapier-Kenn-Nummer 635253 an der RWB in Düsseldorf und der Wertpapierbörse in Frankfurt stattfinden. Die Börsenkapitalisierung der WindWelt AG beläuft sich nach eigenen Angaben auf über 225 Millionen Mark.

20.06.2001   Quelle: SolarWorld AG

Schließen