Bundesumweltminister Gabriel weiht Biomasse-Heizkraftwerk in Brandenburg ein

Bundesumweltminister Sigmar Gabriel hat erneut die Rolle erneuerbarer Energien für die Energieversorgung in Deutschland hervorgehoben. Bei der Einweihung des Vattenfall-Heizkraftwerkes in Sellesen (Brandenburg) sagte Gabriel: “Ich begrüße die Entscheidung, in Sellesen ein Heizkraftwerk auf der Basis von Biomasse zu betreiben. Die Bundesregierung setzt auf einen ambitionierten Ausbau der erneuerbaren Energien. Die Nutzung von Biomasse spielt […]

Bundesumweltminister Sigmar Gabriel hat erneut die Rolle erneuerbarer Energien für die Energieversorgung in Deutschland hervorgehoben. Bei der Einweihung des Vattenfall-Heizkraftwerkes in Sellesen (Brandenburg) sagte Gabriel: “Ich begrüße die Entscheidung, in Sellesen ein Heizkraftwerk auf der Basis von Biomasse zu betreiben. Die Bundesregierung setzt auf einen ambitionierten Ausbau der erneuerbaren Energien. Die Nutzung von Biomasse spielt dabei eine Schlüsselrolle für Klimaschutz und stabile Energiepreise.”
 
Genau wie Biokraftstoffe sorge die Biomasse für mehr Versorgungssicherheit, denn ein Großteil der Rohstoffe wachse direkt vor unserer Haustür, so der Minister. Das Biomasse-Heizkraftwerk ist die erste Pilotanlage des Vattenfall-Konzerns zur Strom- und Wärmeerzeugung auf der Basis von Biomasse. Sie versorgt mit 3,5 Megawatt (MW) thermischer und 2,5 MW elektrischer Leistung den nahe gelegenen Ort Haidemühl mit regenerativer Energie.

Anbau schnell wachsender Hölzer auf Rekultivierungsfläche des Braunkohletagebaus geplant

Bis zu 85 Prozent des Holzbedarfs werden direkt aus der Region gedeckt, aus der bisher ungenutzten Biomasse der Tagebau-Beräumung. Künftig sollen auch auf rekultivierten Tagebauflächen schnell wachsende Hölzer angebaut werden, die im Heizkraftwerk zur Strom- und Wärmeerzeugung eingesetzt werden können. Auf einer Rekultivierungsfläche von 170 Hektar des Braunkohletagebaus sollen in Kooperation mit der Technischen Universität Cottbus und der Lausitzer und Mitteldeutsche Bergbau-Verwaltungsgesellschaft Pflanzen erforscht, für das Kraftwerk genutzt und die Wirtschaftlichkeit von Biomasse nachgewiesen werden.

17.04.2006   Quelle: BMU   Solarserver.de   © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen