juwi stellt 1 MW-Aufdach-Solarkraftwerk bei Baden-Baden fertig

NULL

Die juwi solar GmbH aus Bolanden (Rheinland-Pfalz) hat Ende 2006 den Bau der größten Aufdach-Photovoltaik-Anlage ihrer Unternehmensgeschichte abgeschlossen. Auf dem Dach des Unternehmens Firma T.K.W. in Bühl bei Baden-Baden hat juwi eine Solarstromanlage mit einer Nennleistung von über 1.000 Kilowatt (1 MW) errichtet und in Betrieb genommen. Damit setze das rheinland-pfälzische Unternehmen einen weiteren Meilenstein der solaren Stromproduktion in Deutschland, heißt es in der Pressemitteilung der juwi solar GmbH. Die Photovoltaik-Anlage in Bühl erzeuge künftig pro Jahr rund eine Million Kilowattstunden Solarstrom; das entspreche in etwa dem Jahresbedarf von 300 Haushalten.
Das Solarkraftwerk wird laut juwi jährlich rund 650 Tonnen des Treibhausgases Kohlendioxid (CO2) einsparen. Die über 17.000 Solar-Module des US-amerikanischen Dünnschicht-Spezialisten First Solar wurden von juwi auf zwei Dächern installiert.

Photovoltaik-Anlagen mit einer Gesamtleistung von rund 5.000 Kilowatt realisiert
Für den in das Stromnetz eingespeisten Strom bekommt der Betreiber, die Pfalzwerke AG aus Ludwigshafen, rund 50 Cent pro Kilowattstunde. Die juwi solar übernahm als Generalunternehmer die Planung und Bauleitung. „Dünnschichtmodule haben längst Großserienreife erreicht, lassen sich kostengünstiger produzieren als kristalline Module, und sie sind vor allem nicht durch Engpässe und Abhängigkeiten beim Rohmaterial betroffen“, betont Lars Falck, Geschäftsführer der juwi solar GmbH. Nach Abschluss der Arbeiten in Bühl werde juwi allein in der Region Baden-Baden mehrere PV-Anlagen mit einer Gesamtleistung von rund 5.000 Kilowatt realisiert haben. Dazu gehören unter anderem die Freiflächenanlagen in Baden-Baden Oos und Sinzheim sowie die Aufdachanlagen bei der Kreisgewerbeschule Bühl und beim Regionalflughafen Baden-Airport.
Die juwi solar GmbH verfügt über mehrjährige Erfahrung in der Realisierung von Solar-Großprojekten und will in den kommenden Jahren das überdurchschnittliche Wachstum fortsetzen. Zur Realisierung weiterer Projekte sei juwi solar daher immer an geeigneten Dach- und Freiflächen in sonnenreichen Gegenden interessiert, so das Unternehmen.

14.01.2007 | Quelle: juwi solar GmbH | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen