Winfried Hoffmann wechselt von SCHOTT Solar zu Applied Materials

NULL

Zum 2. April 2007 wird Dr. Winfried Hoffmann in die Geschäftsführung des Anlagenherstellers Applied Materials GmbH & Co. KG, mit Sitz in Alzenau wechseln. Hoffmann, war zuletzt Generalbevollmächtigter und Mitglied der Geschäftsleitung der SCHOTT Solar GmbH ebenfalls in Alzenau. Applied Materials zählt zu den weltweit führenden Herstellern von Maschinen zur Fertigung von Computerchips und wendet sich seit einiger Zeit verstärkt auch dem Bau von Fertigungsanlagen für die Photovoltaik-Industrie zu.
Hoffmann ist amtierender Präsident des deutschen Bundesverbandes Solarwirtschaft (BSW) und Präsident des Europäischen Photovoltaik-Industrieverbandes (EPIA). Diese Ämter werde Hoffmann im Sinne der Branche und des Unternehmens weiterführen, berichtet SCHOTT Solar in einer Pressemitteilung. Nach dem Ausscheiden von Winfried Hoffmann besteht die Geschäftsleitung der SCHOTT Solar GmbH aus vier Personen. Neben Geschäftsführer Dr. Martin Heming (verantwortlich für Forschung und Entwicklung) gehören ihr die Generalbevollmächtigten Alexander Berg (Produktion), Michael Harre (Vertrieb und Marketing) und Dr. Jürgen Kaiser-Gerwens (Finanzen) an.

Applied Materials ernennt Hoffmann zum Technik-Chef seiner Solar Business Group
Applied Materials hat am 09.02.2007 die Ernennung von Dr. Hoffmann zum Technikvorstand (Chief Technology Officer; CTO) der Solar Business Group des Unternehmens und zum Mitglied der Geschäftsführung der Applied Materials GmbH zum 2. April 2007 bekannt gegeben. „Dr. Hoffmann genießt weltweites Ansehen für seine Tätigkeit in der Photovoltaik-Industrie. Seine Expertise ist eine wichtige Ergänzung in der Strategie von Applied Materials im Markt für Produktionsanlagen für Solarzellen und –module“, heißt es in der Pressemitteilung von Applied Films. Dr. Hoffman soll für Applied Materials vom Standort Alzenau in Deutschland die technologische Entwicklung in den USA, Europa und Asien verantworten.

Ein Solar-Pionier der ersten Stunde
Dr. Winfried Hoffmann ist seit fast 30 Jahren im Solarumfeld tätig. Er begann seine Laufbahn 1979 in der Solarsparte von NUKEM, deren Leitung er 1985 übernahm. 1994 baute er das auf Photovoltaik fokussierte Joint Venture von NUKEM und Daimler-Benz Aerospace auf und wurde Geschäftsführer der ASE (Applied Solar Energy) GmbH sowie Vorsitzender des Verwaltungsrats von ASE Americas nach der Übernahme von Mobil Solar. 2002 wurde Dr.Winfried Hoffmann zum Sprecher der Geschäftsführung der RWE Schott Solar GmbH ernannt. Nach der Übernahme durch SCHOTT im Jahr 2005 wurde er in das Direktorium der SCHOTT Solar GmbH berufen. Dr. Hoffmann ist Mitglied des wissenschaftlichen Beirats des Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesysteme ISE (FhG-ISE) in Freiburg und Mitglied des Aufsichtsrats des Institut für Solarenergieforschung Hameln/Emmerthal (ISFH) in Hameln.

12.02.2007 | Quelle: SCHOTT AG; Applied Materials, Inc. | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen