LPKF AG: Laserspezialist stellt Aktivitäten im Solarmarkt vor

NULL

Die LPKF Laser & Electronics AG (Garbsen) hat auf ihrer 9. Hauptversammlung am 24. Mai 2007 im Hannover Congress Centrum rund 300 Aktionären den neuen Geschäftsbereich Solar vorgestellt. Der Vorstandsvorsitzende Bernd Hackmann verkündete, man wolle ein „profitables neues Standbein“ für den Konzern schaffen. Seit Jahresbeginn habe LPKF Aufträge über insgesamt vier Solar-Strukturierer erhalten. Die Systeme werden zur Produktion von Dünnschicht-Solarzellen eingesetzt.
„Wir freuen uns, auf diese Weise einen aktiven Beitrag zur Förderung alternativer Energien und damit zum Schutz unseres Klimas leisten zu können“, sagte Vorstandssprecher Bernd Hackmann in seiner Rede an die Aktionäre. Auf Beschluss der Vollversammlung wird die LPKF Laser & Electronics AG eine Dividende von 12 Cent je Stückaktie an die Aktionäre ausschütten. Im vergangenen Jahr lag die Dividende pro Aktie bei 10 Cent. Mit der erhöhten Ausschüttung trage die LPKF dem überaus positiven Geschäftsverlauf des Jahres 2006 Rechnung.

Der Gesamtumsatz lag nach Angaben des Unternehmens 2006 mit 39,8 Millionen Euro um knapp 14 Prozent über Vorjahresniveau. Das Ergebnis verbesserte sich 2006 gegenüber 2005 um 21 Prozent auf 3,9 Millionen Euro. 85 Prozent des Umsatzerlöses für das Jahr 2006 erzielte die LPKF AG im Ausland. Der Umsatz im ersten Quartal 2007 lag mit 7,9 Millionen Euro knapp unter dem des Vergleichszeitraumes 2006 (8,1 Mio. €). Besonders in Asien habe das Geschäft unter dem starken Eurokurs gelitten. Im zweiten Quartal habe der Auftragseingang aber wieder kräftig angezogen, so dass die Geschäftsleitung das Umsatzziel von 45 Millionen Euro für das laufende Geschäftsjahr weiterhin für erreichbar hält.
Die LPKF Laser & Electronics AG entwickelt System- und Prozesslösungen vorwiegend für die Elektronik- und Automobilzulieferindustrie. Das Unternehmen ist nach eigenen Angaben Weltmarktführer bei Laborgeräten zum Leiterplatten-Prototyping und bei Laserschneidanlagen für Druckschablonen. Weltweit beschäftigt der Konzern knapp 300 Mitarbeiter.

25.05.2007 | Quelle: LPKF Laser & Electronics AG | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen