Roth & Rau: Neuer Großauftrag für schlüsselfertige Fertigungslinie zur Solarzellen-Produktion

NULL

Das Geschäft mit schlüsselfertigen Produktionslinien für die kostengünstige Massenproduktion von Silizium-Solarzellen entwickle sich für die Roth & Rau AG (Hohenstein-Ernstthal) zu einem soliden dritten Standbein, berichtet das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Gerade sei ein weiterer Großauftrag über die Lieferung gewonnen worden. Das Auftragsvolumen in Höhe von 20 Millionen Euro werde sich aufgrund der langen Laufzeiten dieser „Turnkey“-Projekte zum überwiegenden Teil im Umsatz des Jahres 2008 widerspiegeln. Die Linie mit einer Produktionskapazität von 60 MWp soll bis Anfang des dritten Quartals 2008 fertig gestellt werden. Auftraggeber ist die Grupo Pevafersa mit Sitz in Toro, einer der führenden spanischen Hersteller und Systemintegratoren von Solarmodulen.
In dem Gesamtprojekt liefere Roth & Rau nicht nur eigene Anlagen sondern sei auch verantwortlich für die Projektsteuerung, die Koordination der Sublieferanten sowie Engineering, Installation und Technologietransfer. Dabei zeichne sich das Roth & Rau-Konzept durch eine konsequente In-Line Fertigung aus, die einen äußerst effizienten Produktionsablauf und somit deutlich reduzierte Produktionskosten gewährleiste.

Derzeit vier Solarzellen-Produktionslinien in Arbeit
Das Turnkey-Geschäft gewinnt laut Roth & Rau zunehmend an Kontinuität: Der Pevafersa-Auftrag sei bereits die zweite Bestellung in diesem Jahr und damit insgesamt die vierte Linie, an der die Roth & Rau-Mitarbeiter derzeit arbeiten. Das deutlich größte Einzelprojekt sei jedoch nach wie vor der Conergy-Großauftrag, mit dem erst im Juni 2006 der Durchbruch im Turnkey-Bereich gelungen sei. „Die Projekte laufen alle nach Plan. Durch die langen Laufzeiten und die entsprechenden Planungsphasen können wir unsere Kapazitäten sehr gut steuern“, erklärt Dr. Dietmar Roth, Vorstandsvorsitzender der Roth & Rau AG. „Wir freuen uns, dass das Geschäft mit schlüsselfertigen Produktionslinien mittlerweile ein tragfähiges, weiteres Standbein für uns geworden ist. Durch die Erfahrungen, die wir in den laufenden Projekten auf diesem Gebiet sammeln konnten, haben wir uns inzwischen eine ausgezeichnete Position in diesem Marktsegment erarbeitet“, zeigt sich Dr. Roth zufrieden.

31.05.2007 | Quelle: Roth & Rau AG | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen