SunTechnics baut drittgrößten Solarstrom-Park der US-Westküste (1,9 MW)

NULL

Der Wasserversorger „South San Joaquin Irrigation District“ (SSIJD, Sacramento, Kalifornien) und die SunTechnics Energy Systems Inc. haben einen Vertrag abgeschlossen über den Bau einer der größten Photovoltaik-Anlagen der USA. SunTechnics, Komplettanbieter für Systeme zur Nutzung erneuerbarer Energien, wird einen Solarpark mit einer Leistung von 1,9 Megawatt (MW) und einachsig der Sonne nachgeführten Solarmodulen planen und errichten, der Solarstrom nach dem neuesten Stand der Technik erzeugt und ein Wasserwerk versorgen wird. Das Solar-Kraftwerk wird rund 12,5 Millionen US-Dollar kosten und besteht aus 11.040 Solarmodulen, die etwa 3,7 Millionen Kilowattstunden Solarstrom liefern werden – genug um 550 Haushalte mit Elektrizität zu versorgen.
Die Solar-Anlage vermeidet dabei die Emission von mehr als zwei Millionen Kilogramm Kohlendioxid. Das Solarkraftwerk soll bereits ab 2008 grünen Strom liefern.

Solarstrom statt Blackouts und hoher Kosten
Seit der Eröffnung des Wasserwerks im Jahr 2007 sei dieses immer wieder mit Stromnetzausfällen (Blackouts) und hohen Rechnungen für die benötigte Elektrizität konfrontiert worden, berichtet SunTechnics. Der grüne Strom aus der Solar-Anlage nahe dem Woodward-Staussee, an dem SSJID zwei Wasserkraftwerke betreibt, wird den Großteil der Kosten von rund 500.000 US-Dollar senken, die SSJID für den Betrieb der Wasseraufbereitung jährlich zu zahlen hatte. „Das ist ein gewichtiger Meilenstein für Kalifornien und wir sind sehr froh, mit SunTechnics einen erfahrenen Partner zu haben“, sagte Jeff Shields, Chef der Versorgungsbetriebe bei SSJID. „Indem SSJID der grünste Wasserversorger der USA wird, erfüllen wir das Versprechen, die Einwohner des Bezirks von San Joaquin zuverlässig zu versorgen“, ergänzt Shields. SSJID erwägt zudem, das lokale Stromnetz zu erwerben, um damit einen Beitrag zur Senkung der Stromkosten ihrer Kunden um mindestens 15 % zu leisten.

SunTechnics-Leistungsgarantie über 10 Jahre
„Wir sind glücklich, an dem großen Schritt der SSJID in Richtung Energieautonomie und Treibhausgasreduktion teilzuhaben“, sagte Florian Edler, Vorstand der SunTechnics Energy Systems, Inc. „Wie bei SSJID steht auch bei uns der Kundenservice im Mittelpunkt. Denn dieser macht uns – zusammen mit unserm Ingenieurs-know-how und der Erfahrung aus tausenden Solar-Installationen weltweit – zu einem starken Team“, ergänzt Edler. Der Vetrag mit SunTechnics enthält eine Leistungsgarantie, mit der SunTechnics einen definierten Energie-Output für zehn Jahre zusichert, um die Rentabilität der Investition von SSJID sicherzustellen. Die SunTechnics-Leistungsgarantie ist die einzige ihrer Art und bietet einen finanziellen Ausgleich unabhängig von der Größe und Art des Systems.

27.06.2007 | Quelle: SunTechnics Energy Systems Inc. | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen