Solar-Technologie an der FH Köln; Forschung und Industrie kooperieren

NULL

Die Fachhochschule Köln und die Ecostream Germany GmbH, Spezialist für schlüsselfertige Solarstromanlagen, stellten am 07. August 2007 erstmals ihr gemeinsames Projekt einer Testanlage für moderne Solar-Technologie der Öffentlichkeit vor. Für das Joint-Venture stellt die Hochschule das Dach der Halle West des Ingenieurwissenschaftlichen Zentrums (IWZ) in Köln-Deutz zur Verfügung, auf dem Ecostream eine Photovoltaikanlage installiert, die von Prof. Dr. Wiesner und seinen Studierenden zu wissenschaftlichen Studien genutzt werden soll.
Mit dieser neuen Möglichkeit das Potenzial der Solartechnik zu erforschen, will sich die FH Köln in einer der derzeit wichtigsten Zukunftstechnologien im Energieland NRW profilieren. Ecostream wiederum will die Anlage zur Qualitätssicherung der eingesetzten Komponenten nutzen. Die Anlage wird laut FH Köln im Endausbau mit 30 kWh den Strom für rund 500 Glühbirnen liefern. Die Kosten belaufen sich auf 150.000 Euro, die Laufzeit beträgt – wie bei Solarstromanlagen – üblich 20 Jahre.

09.08.2007 | Quelle: Fachhochschule Köln | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen