DGS-Umfrage zur Qualitätssicherung für Solar-Anlagen

NULL

Das RAL-Gütezeichen Solarenergieanlagen (RAL-GZ 966) wird seit mittlerweile gut zwei Jahren maßgeblich von der Deutschen Gesellschaft für Sonnenenergie e.V. (DGS) weiterentwickelt und gewinnt kontinuierlich an Mitgliedern. Momentan ist eine Neufassung der Güte- und Prüfbestimmungen im Gange. Angesichts der regen Diskussion der Verbände und Branchenvertreter zu den Vor- und Nachteilen des RAL-Gütesiegels, will die DGS herausfinden, wo weiterer Informationsbedarf besteht, wo die Stärken des Siegels liegen und wo noch Verbesserungsbedarf besteht. Der wissenschaftlich-technische Verband hat deshalb einen Fragebogen zusammengestellt, mit dem die Qualität des RAL-Gütezeichens Solarenergieanlagen verbessert werden soll.
Unter allen Teilnehmern werden drei Freiabonnements der Zeitschrift SONNENENERGIE, herausgegeben von der DGS, verlost.
Der Fragebogen ist im Internet zugänglich unter der Adresse http://www.dgs.de/index.php?id=1704. Weitere Informationen zum RAL –Siegel stehen bereit auf der Internetseite www.gueteschutz-solar.de.

17.08.2007 | Quelle: DGS | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen