Danfoss führt Solar-Wechselrichter in den Photovoltaikmarkt ein

NULL

Der Danfoss-Konzern übernahm im März dieses Jahres das Unternehmen PowerLynx und machte damit Photovoltaik-Wechselrichter zu seinem neuen Geschäftsfeld. Auf der EU PVSEC in Mailand stellt Danfoss Solar Inverters (PowerLynx A/S) sein neues Wechselrichter-Programm inklusive Überwachungseinrichtungen für private und gewerbliche Zwecke vor. Der Leiter von Danfoss Solar Inverters, Henrik Raunkjær, erläutert: “Mit dieser Akquisition tat Danfoss den ersten Schritt, um zu einem tonangebenden Unternehmen der Photovoltaik-Branche zu werden. Es ist bekannt, dass der Konzern bestrebt ist, in seinen Geschäftsbereichen eine führende Rolle einzunehmen.”
Danfoss ist eines der größten Industrieunternehmen Dänemarks, mit einem Gesamtumsatz von rund 2,6 Milliarden Euro (20 Milliarden DKK) und 20 000 Mitarbeitern weltweit. Der Konzern verfügt über 40 Jahre Erfahrung in der Leistungselektronik und produziert nach eigenen Angaben jährlich mehr als 600.000 Frequenzumrichter, die Solarinvertern ähnlich sind und zu 80 bis 90 Prozent dieselben Bauteile nutzen.

Neuer 10-15 kW “TripleLynx”-Inverter für kommerzielle Solarstromanlagen
Bevor Danfoss PowerLynx erwarb, fertigte das Unternehmen ausschließlich Solar-Wechselrichter für private Anwender. Mit der Einführung der Danfoss Solar Inverter verfolgt der Konzern nun eine Doppelstrategie: Neben dem Erhalt und Ausbau des “Private Label-Sektors” mit neuem, dreistufigem Eigenmarkenpaket, führt Danfoss ein eigenes, vollständiges Wechselrichter-Programm in den Photovoltaik-Markt ein. Danfoss Solar Inverters stellt auf der Mailänder Messe seine neuen dreiphasigen, netzgekoppelten Solar-Wechselrichter im Leistungsbereich von 10 bis 15 kW vor. Mit einer maximalen Systemspannung von 1.000 V und einem MPP-Bereich von 250-800 Volt sei der transformatorlose TripleLynx das neue Maß im Wechselrichtermarkt, heißt es in der Pressemitteilung. Er verfüge über einen Drei-String-Eingang, einen dreiphasigen Ausgang und einen maximalen Wirkungsgrad von 98 Prozent. Mit einem Gewicht von nur 30 kg eigne sich der Wechselrichter außerdem für die Wandmontage.
Wechselrichter- und Überwachungsspektrum für private und kommerzielle Applikationen
Danfoss Solar Inverters bietet ein komplettes Wechselrichter-Programm von 1,8 bis 15 kW. Neben der neuen TripleLynx-Reihe für kommerzielle Anlagen werden in Mailand die UniLynx-Palette mit 1,8 bis 5,4 kW Leistung für die Innen- uns Außeninstallation und ComLynx-Überwachungslösungen präsentiert.

05.09.2007 | Quelle: Danfoss Solar Inverters | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen