Neues Photovoltaik-Buch für Einsteiger, Studierende und Profis

NULL

Die Möglichkeiten und Probleme bei der direkten Umwandlung von Sonnenlicht in elektrischen Strom und der Einspeisung des so erzeugten Stromes in das öffentliche Stromnetz möglichst objektiv, umfassend und trotzdem leicht verständlich darzustellen war das Ziel des Fachbuchs “Photovoltaik” von Prof. Dr. Heinrich Häberlin, Dozent an der Berner Fachhochschule für Technik und Informatik. Dar Autor setzt aus diesem Grund nur relativ geringe Vorkenntnisse aus der Physik und der Elektrotechnik voraus. Das Buch behandelt Solarzellen, Solarmodule, Solargeneratoren und ganze Photovoltaikanlagen (Inselanlagen und netzgekoppelte Anlagen), den Blitzschutz sowie die Dimensionierung und die Berechnung des Energieertrags von PV-Anlagen mit Taschenrechner oder Tabellenkalkulationsprogrammen. Für viele Orte in Deutschland, der Schweiz, Österreich und im übrigen Europa sind die nötigen Daten im Buch enthalten. Es werden auch Langzeit-Betriebserfahrungen von netzgekoppelten Anlagen vermittelt.

Hilfen zur Auslegung der Solarstromanlage und für Ertragsberechnungen
Weiter bietet das Fachbuch umfangreiches Bildmaterial, Aufgaben mit Lösungen, approximative Ertragsberechnungen und Dimensionierungen von PV-Anlagen mit Hilfe der im Buch vorhandenen Tabellen und Daten für Europa. Das 640 Seiten starke Buch richtet sich an Elektrofachleute und Studierende, die sich für Photovoltaik interessieren, aber auch an potenzielle Bauherren oder Anlagenbesitzer und alle, die an Photovoltaik interessiert sind.

26.09.2007 | Quelle: | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen