Xantrex liefert Photovoltaik-Wechselrichter für 1,5 MW-Solarpark in Miramontes (Spanien)

NULL

Ein Solarstromkraftwerk nahe dem spanischen Ort Miramontes bei Santiago de Compostela arbeitet mit 15 Wechselrichtern des Herstellers Xantrex Technology Inc., die jeweils eine Leistung von 100 Kilowatt (kW) haben. Die Inverter vom Typ “GT100E” wandeln den Gleichstrom der Solarmodule und Wechselstrom zur Netzeinspeisung um. Der Solarpark bei Miramontes zählt zu den größten Photovoltaik-Kraftwerken mit Dünnschichtmodulen auf der Basis von amorphem Silizium in Spanien und soll jährlich rund 3,4 Millionen Solarstrom erzeugen, berichtet Xantrex in einer Pressemitteilung.
Der Solarpark ist ein Modellvorhaben zur Integration von Solarstromanlagen in die Natur und zudem ein Referenzprojekt, in dem verschiedene Modultypen getestet werden. Die Daten des Solarparks sollen zum Vergleich der Wirkungsgrade fest installierter und nachgeführter PV-Systeme dienen sowie der Leistung amorpher und monokristalliner Module.

Das Solar-Kraftwerk besteht aus 1.100 fest installierten Sanyo- Modulen, 5.700 Modulen aus amorphem Silizium von Sanyo (HIT-Module) und 24 zweiachsigen Nachführsystemen des spanischen Herstellers Talleres Clavijo S.L. Von den 24 Solar-Trackern sind 21 mit Sanyos HIT-Modulen ausgestattet, die restlichen drei mit monokristallinen Modulen. Die Nutzung der unterschiedlichen Module soll Aufschluss geben über die Leistung der Systemtypen.

01.02.2008 | Quelle: Xantrex Technology Inc. | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen