SOLON beteiligt sich strategisch am US-Solarzellenhersteller SpectraWatt

NULL

Die Berliner SOLON AG für Solartechnik, einer der größten europäischen Hersteller von Solarmodulen und Photovoltaik-Systemen, beteiligt sich als strategischer Partner an dem US-Unternehmen SpectraWatt, Inc. Die anderen Gesellschafter an dem neu gegründeten Unternehmen seien Intel Capital, ein Tochterunternehmen des amerikanischen Chipherstellers Intel Corporation, Cogentrix Energy LLC, ein Tochterunternehmen der Goldman Sachs Group, Inc. sowie der auf Erneuerbare Energien spezialisierte Investor PCG Clean Energy and Investment Fund. Der Anteil von SOLON an SpectraWatt liege bei rund 16 Prozent, berichtet die SOLON AG in einer Pressemitteilung.

Das Unternehmen SpectraWatt mit Sitz in Hillsboro (Bundesstaat Oregon) plant die Herstellung von hoch effizienten Solarzellen auf Siliziumbasis. Erste Lieferungen sind laut SOLON für Mitte 2009 vorgesehen. Mit diesem Engagement gewinne SOLON einen neuen strategischen Zulieferer und verbreitere so weiter seine Lieferantenbasis. Die Zusammenarbeit mit dem amerikanischen Partner bilde zudem die Grundlage für den künftigen Ausbau des USA-Geschäfts und stelle damit einen weiteren Schritt in der Internationalisierungsstrategie des Unternehmens dar.

18.06.2008 | Quelle: SOLON AG | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen