SunPower baut das größte Photovoltaik-Kraftwerk der USA

NULL

Die SunPower Corporation, Hersteller von Solarzellen, Solarmodulen und Photovoltaik-Systemen mit Sitz im Silicon Valley (Kalifornien; USA), berichtete am 10.07.2008, das Unternehmen sei von der Florida Power & Light Company beauftragt worden, das mit einer Nennleistung von 25 Megawatt (MW) größte Solarstrom-Kraftwerk der USA zu errichten. Eine weitere PV-Anlage mit 10 Megawatt soll im Kennedy Space Center entstehen. Der Auftrag umfasst das 25 MW-Solarprojekt in DeSoto County (Florida) und die PV-Anlage des Kennedy Space Center (Orlando, Florida). Die Florida Power & Light Company ist ein Tochterunternehmen der FPL Gruppe, die nach eigenen Angaben der weltgrößte Produzent von Energie aus erneuerbaren Quellen ist.

US-Solarkraftwerke können zunehmend mit Megawattanlagen in Ländern wie Deutschland und Spanien mithalten
SunPower wird die Solarstromanlagen planen und errichten, FPL wird die Kraftwerke kaufen, betreiben und warten. Die Anlage in DeSoto soll 2009 fertig gestellt sein, das Solar-Kraftwerk des Kennedy Space Center im Jahr 2010. Der Bau muss noch von der zuständigen Aufsichtsbehörde (Florida Public Service Commission) genehmigt werden. „Dieser Abschluss bestätigt den verstärkten Trend in den USA, Solarkraftwerke in einer Größenordnung zu bauen, die mit jenen in Ländern wie Deutschland und Spanien mithalten können, sagte Howard Wenger; Senior-Vizepräsident für den Weltmarkt bei SunPower. „Die Übereinkünfte über insgesamt rund 35 MW belegen das Bekenntnis von Florida Power & Light zu den erneuerbaren Energien und zugleich sein Bekenntnis dazu“, so Wenger weiter.

SunPower-Tracker maximieren Energieertrag in DeSoto
Solarstrom-Kraftwerke können einfach in bestehende Stromnetze integriert werden und auch schneller realisiert werden als herkömmliche Kraftwerke. SunPower wird in beiden Kraftwerken die effizientesten Solarmodule installierten, die auf dem Markt erhältlich sind. In DeSoto kommt das Solar-Nachführsystem von SunPower zum Einsatz: der SunPower-Tracker, welcher die Module der dem Sonnenstand nachführt und auf diese Weise den Solarstromertrag im Vergleich zu fest installierten Systemen deutlich steigert und gleichzeitig den Landverbrauch minimiert. Die Kombination von SunPowers Hochleistungsmodulen mit der ertragssteigernden Nachführung ermögliche Solarstromsystem mit der höchsten Energiedichte der Welt zu niedrigen Kosten, heißt es in der Pressemitteilung. „Wir haben uns für SunPower wegen der Erfahrung des Unternehmens mit Hochleistuungs-Solarkraftwerken entscheiden. Und wir freuen uns, diese beiden Projekte, die unseren Kunden verläßlich kostengünstigen Solarstrom lieferen werden, gemeinsam mit SunPower umzusetzen!, sagte Eric Silagy, Vizepräsident der Florida Power & Light Company und Entwicklungschef. Die Florida Power & Light Company habe die beiden Solarprojekte am 25.06.2008 gemeinsam mit Gouverneur Crist vorgestellt, welche Floria zur Nummer 2 in Sachen Solarstom in den Vereinigten Staaten machen würden. Das reguläre Genehmigungsverfahren stehe noch an.

14 MW-Kraftwerk der US-Luftwaffe ist derzeit die Nr. 1 in Nordamerika
Gegenwärtig ist das 14 MW-Kraftwerk der US-Luftwaffe auf dem Stützpunkt Nellis, die größte Solarstromanlage in Nordamerika. Es wurde ebenfalls von SunPower gebaut. Weltweit hat SunPower nach eigenen Angaben mehr als 450 Solarstromanlagen erreichtet, die eine Gesamtlaeitung von über 350 MW haben, darunter Anlagen in Europa, Asien und Nordamerika.

11.07.2008 | Quelle: SunPower Corporation | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen