Adept Technology präsentiert neues 3-D-Kontrollverfahren zur Solarzellenproduktion

NULL

Adept Technology, Inc. (Livermore, Kalifornien), weltweiter Anbieter von intelligenten, optisch gesteuerten Robotern und Roboteranwendungen, hat auf der Solar Power International Trade Show in San Diego (Kalifornien) vom 13.-16. Oktober 2008 ein neues Solarzellen-Kontrollverfahren vorgestellt. Die neue Technologie verbindet ein hoch auflösendes 2-D und 3-D-Solarzellen-Kontrollverfahren mit einem weiterentwickelten Prozess zur Verarbeitung der Zellen.
“Die Solarzellenhersteller beschäftigen sich mit den nächsten und schwierigen Schritten des Produktionsverfahrens, um wettbewerbsfähig zu bleiben und sich auf die steigende Nachfrage für Solarprodukte vorzubereiten”, sagte John Dulchinos, Präsident und Vorstand von Adept Technology Inc.
“Die Integration voll automatisierter Fertigungs- und Kontrollverfahren bietet den Herstellern eine neue und effektive Technologie, um einerseits die Effizienz der Produktion zu erhöhen und andererseits den Trend zur Kostensenkung in der Photovoltaik fortzusetzen”, betont Dulchinos. Das Unternehmen präsentierte beide Verfahren, die 2-D und die hochauflösende 3-D Technologie, an seinem Messestand in San Diego. Das Kontrollverfahren wurde sowohl mit dem Industrieroboter “Adept Quattro s650” demonstriert, der den Hochgeschwindigkeitstransfer der Solarzellen ermöglicht, als auch mit einer ruhenden Kontrollanlage. Beide Kontrollanlagen arbeiten mit schnellen, hoch auflösenden optischen Systemen, die von LMI Technologies entwickelt wurden, einem Marktführer der angewandten visuellen Sensortechnik. Der Adept Quattro s650 Roboter sei leicht zu bedienen und ideal für die Verarbeitung, Montage und Sortierung der Solarzellen sowie zur Verschaltung und Beschriftung der Zellen und für Tests, betont der Hersteller.

17.10.2008 | Quelle: Adept Technology, Inc. | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen