Wechselrichter-Hersteller Fronius erweitert DATCOM-Service für Betreiber von Solarstromanlagen

NULL

Fronius, ein international führender Anbieter hochwertiger Photovoltaik-Wechselrichter, hat seine Service-Angebote “Fronius Solar.web” und “Fronius Solar.access” nochmals benutzerfreundlicher gestaltet. Neu bei der Internetplattform Fronius Solar.web ist der “Add-on Service”. Die dort angebotenen Dienste erlauben es Betreibern von Solarstromanlagen, Solar.web-Funktionen in die eigene Internetseite einzubinden. Derzeit werden ein Demolink sowie eine Diagrammoption angeboten. Der Demolink, der nun im Solar.web erstellt werden kann, umfasst bereits alle Zugangsdaten und führt mit nur einem Klick in eine Solar.web-Anlage.
Dieser Link kann auch an interessierte Freunde und Bekannte gesendet werden, die auf diesem Weg schnell und direkt als Gäste Informationen über die Solarstromanlage samt zugehöriger Daten erhalten.

Mit der Diagrammoption wird ein Balkendiagramm generiert, das ebenfalls in eine Website eingebunden werden kann. Je nach Wunsch liefert es Informationen zu einer PV-Anlage beispielsweise den Solarstromertrag oder die CO2-Ersparnis als Monats-, Jahres- oder Gesamtübersicht.

Anlagenexport und -import per Fronius Solar.access
Die PC-Software Fronius Solar.access verfügt ab der aktuellen Version (1.1.0.0) über eine Export- / Import-Funktion, die den Transfer von Archivdaten und Einstellungen einer PV-Anlage ermöglicht. Der Benutzer legt fest, ob er einen vollständigen Export durchführen möchte oder ob lediglich die Daten eines bestimmten Zeitraums exportiert werden sollen. Der Vorteil dieser Funktion liege vor allem in der einfachen und kompletten Datensicherung, die auf jedem beliebigen externen Datenträger erfolgen kann (CD-Rom, USB-Stick, …) . Im Falle eines Computerdefektes gehen dem Betreiber keinerlei Daten verloren, da sie über die Importfunktion von Fronius Solar.access auf jeden anderen PC wieder aufgespielt werden können. Bei PV-Anlagen, die von mehreren PCs aus überwacht werden, lassen sich eventuell entstandene Lücken in der Aufzeichnung durch die Export-/Import-Funktion leicht schließen und wieder zu einem vollständigen Datensatz zusammenführen, betont Fronius.

Schnelle und umkomplizierte Datenweitergabe an den Installateur
Installateure, die PV-Anlagenüberwachung als Serviceleistung anbieten, profitieren ebenfalls von der neuen Funktion: Durch die externe Speichermöglichkeit können Kunden die Daten ihrer eigenen PV-Anlage schnell und problemlos an den Installateur weitergeben, der diese wiederum in den eigenen PC importiert. “Noch nie war der Weg zur Datenanalyse und einem Anlagenvergleich so einfach realisierbar”, beschreibt Fronius die neue Dienstleistung.

22.10.2008 | Quelle: Fronius International | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen