Deutscher Laser-Hersteller 4JET steigt in den US Solarmarkt ein

NULL

Die 4JET GmbH (Hückelhoven), Hersteller von Lasersystemen für die Dünnschicht-Photovoltaik, expandiert in den nordamerikanischen Markt. Noch vor Jahresende sollen erste Anlagen für die Randentschichtung von Dünnschichtmodulen und die Bearbeitung von Molybdän an einen amerikanischen Hersteller ausgeliefert werden, berichtet 4JET in einer Pressemitteilung. Gleichzeitig habe 4JET eine Vertriebs- und Servicekooperation mit der all4-GP Inc. (Los Angeles, Kalifornien) begründet. all4-GP soll den Vertrieb in der amerikanischen PV-Industrie übernehmen und den Kundendienst mit technischem Personal unterstützen.
4JET ist Hersteller von Lasersystemen zur Bearbeitung technischer Oberflächen. Seit der Gründung im Jahr 2006 hat sich das Unternehmen nach eigenen Angaben zu einem führenden Hersteller von Lasersystemen für die Randentschichtung von Dünnschicht-Solarzellen entwickelt.

Das Unternehmen liefert auch Lasersysteme für andere industrielle Reinigungsaufgaben und produziert gepulste CO2-Laser zur Oberflächenbearbeitung. Am Standort Hückelhoven arbeitet ein Team von Physikern und Ingenieuren sowohl an der Entwicklung der Laserprozesstechnik, als auch an der Integration der Prozesse in schlüsselfertige Produktionsanlagen für den industriellen Einsatz. all-4 GP mit Sitz in Los Angeles hat laut 4JET ein Servicenetzwerk, das sich über die gesamten Vereinigten Staaten erstreckt und vertritt unterschiedliche Lieferanten anspruchvoller Maschinen und Technologien. Das Unternehmen ziele dabei insbesondere auf Hersteller von Dünnschicht-Solarzellen.

17.11.2008 | Quelle: 4JET Sales+Service GmbH | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen