Signet Solar errichtet nächste Photovoltaik-Produktionsstätte im US-Bundesstaat New Mexico

NULL

Bill Richardson, Gouverneur von New Mexico und Signet Solar Inc., Produzent von Dünnschicht-Solarmodulen auf Siliziumbasis, gaben am 16. Dezember 2008 den Investitionsstart für die erste nordamerikanische Produktionsstätte des Unternehmens in Belen, NM (nahe Albuquerque) bekannt. Die Produktionsstätte, deren Inbetriebnahme für Ende 2010 geplant ist, soll in der ersten Ausbaustufe eine jährliche Produktionskapazität von 65 Megawatt (MW) haben – genug, um damit rund 20.000 Haushalte mit Energie versorgen zu können. Signet Solar investiert nach eigenen Angaben in die erste Ausbaustufe 200 Millionen Dollar und folge damit dem strategischen Kurs der lokalen Produktion für lokale Märkte.
“Seit 2002 widmet sich meine Behörde der Aufgabe, New Mexico zum Mittelpunkt der erneuerbaren Energien im Südwesten Amerikas zu machen. Die langfristige Verpflichtung von Signet Solar in New Mexico unterstreicht unser Ansehen als Impulsgeber im Bereich der erneuerbaren Energien”, sagte Gouverneur Bill Richardson. “In einer Zeit der wirtschaftlichen Unsicherheit wird dieses Vorhaben hunderte, dringend benötigte Arbeitsplätze, schaffen. Es bestätigt zudem die führende Rolle New Mexicos beim Aufbau des neuen Energieprogramms des zukünftigen Präsidenten Obama in den nächsten zehn Jahren.”

Ausbau der Produktionskapazität soll langfristig 600 neue Arbeitsplätze schaffen
Der geplante Ausbau der Produktionskapazität in Richtung 300 MW pro Jahr auf knapp sechs Hektar Produktionsfläche, werde langfristig 600 neue Arbeitsplätze schaffen und stelle für Signet Solar den strategischen nächsten Schritt in den US-Markt dar, betont das Unternehmen. “Für die Expansionspläne von Signet Solar, den wachsenden amerikanischen Markt für erneuerbare Energien zu adressieren, ist New Mexico ist eine hervorragende Ausgangsbasis”, sagte Rajeeva Lahri, Vorstand und Gründer von Signet Solar. “Unter der Führung von Gouverneur Richardson hat New Mexico Verpflichtung gegenüber den erneuerbaren Energien durch öffentlich-rechtliche Partnerschaften übernommen und wird qualifizierte Arbeitskräfte und weltweit führende Forschungseinrichtungen aufbauen.”

280 Hektar großes Solarkraftwerk in der Region geplant
Signet Solar ist das erste Unternehmen, das eine Produktionsstätte im insgesamt 2.400 Hektar großen Industriegebiet in Rancho Cielo errichtet. Die Gemeinde Rancho Cielo beabsichtigt, mit Dünnschicht-Solarmodulen von Signet Solar ein knapp drei Quadratkilometer großes Solar-Kraftwerk zu errichten, mit dem ein Großteil des Energiebedarfs von Rancho Cielo gedeckt werden soll. “Wir freuen uns, dass durch die Partnerschaft mit Signet Solar zahlreiche hochqualifizierte Arbeitsplätze in Belen entstehen, und wir die Möglichkeit haben, eine nachhaltige grüne Stadt in New Mexico aufzubauen”, so Jim Foster, geschäftsführender Gesellschafter bei Coast Range Investments. Signet Solar ist das erste Unternehmen der Photovoltaikbranche, das auf Basis von Silizium Dünnschichttechnologie ultragroße Solarmodule in Serie produziert. Das Hauptquartier des Unternehmens befindet sich im Silicon Valley, Menlo Park, Kalifornien.

Kapazität des Mutterwerks in Deutschland soll bis Mitte 2010 auf 130 MW steigen
Das Mutterwerk des Unternehmens bei Dresden (Sachsen) fertigt und liefert seit Oktober 2008 weltweit Module der Groesse 5.7 m2 an ausgewählte Kunden aus. In Deutschland sind zur Zeit 160 Mitarbeiter in der 11.000 Quadratmeter großen Fertigung beschäftigt. Der Ausbau des ersten Standortes von Signet Solar zum zentralen Forschung- und Entwicklungszentrum der Firmengruppe sowie als Fertigung für den europäischen Markt sei im Zeitplan und werde Mitte 2010 mit einer Produktionskapazität von 130 MWp und 400 Angestellten abgeschlossen sein.
Kunden von Signet Solar installieren nach Angaben des Unternehmens derzeit in Deutschland Solarstromanlagen im Bereich von 10 kW – 2 MW. Die ultragroßen Module von Signet Solar eignen sich besonders für Solarfarmen, große kommerzielle Anlagen, gebäudeintegrierte Photovoltaik und die Elektrifizierung von Gebieten ohne Stromnetzzugang.

18.12.2008 | Quelle: Signet Solar Inc. | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen