Konzentrator-Photovoltaik: SolFocus und Samaras-Gruppe planen 1.6 MWp Projekt in Griechenland

NULL

Der CPV-Systemproduzent SolFocus Inc. (Mountain View, Kalifornien) meldete am 15. 12. 2008, das Unternehmen werde gemeinsam mit Concept, einem Tochterunternehmen der Samaras-Gruppe (Thessaloniki, Griechenland), das erste Solar-Kraftwerk mit Konzentrator-Technologie in Griechenland errichten. SolFocus mit europäischem Hauptsitz in Madrid werde hierfür eigens ein Tochterunternehmen in Griechenland, heißt es in der Pressemitteilung. Das an verschiedenen Standorten geplante Vorhaben soll eine Gesamtleistung von 1,6 Megawatt (MW) haben und mit 1100S-Systemen von SolFocus arbeiten. Der Bau soll laut Pressemitteilung im Frühjahr 2009 beginnen und der erste Solarstrom werde ab kommendem Sommer fließen.
“Wir sehen dieses bahnbrechende Projekt als Anfang einer aussichtsreichen Zusammenarbeit mit SolFocus”, sagte Dimitrios Samaras, Vorstand der Samaras-Gruppe. “Unsere beiden fortschrittlichen Unternehmen werden die CPV-Technologie in Griechenland und in anderen Südeuropäischen Ländern einführen.”

CPV-Technologie unter realen Bedingungen getestet und verwendet
Während der Bauphase im ersten Jahr könne das geplante System den Energiebedarf eines kleinen Ortes mit zirka 2,500 Einwohnern decken und etwa 2.800 Tonnen CO2-Ausstoß verhindern, heißt es in der Pressemitteilung. “Als renommierter Projektentwickler erneuerbarer Energien stellt die Samaras-Gruppe hohe Ansprüche an die technische Leistungsfähigkeit. Dass Samaras uns als Partner gewählt hat, würdigt die Leistungsfähigkeit, den Wirkungsgrad und die Skalierbarkeit unserer Technologie unter realen Bedingungen”, sagte Mark Crowley, Vorstand von SolFocus. “Diese Zusammenarbeit wird SolFocus den Eintritt in den lukrativen griechischen Markt ermöglichen, der sowohl aufgrund wirtschaftlicher Anreize als auch wegen des hohen Strombedarfs sehr interessant ist”, fügte Crowley hinzu. “Wir sind hoch erfreut darüber, diesen entscheidenden Schritt mit der Samaras-Gruppe zu gehen, einer Unternehmensgruppe die bekannt dafür ist innovative Technologien voranzutreiben.”

Hohe Wirkungsgrade durch Lichtbündelung, effiziente Solarzellen und Nachführung
Die CPV-Systeme von SolFocus bestehen aus einem System reflektierender Optik, mit dem das Sonnenlicht bis zu 500-fach konzentriert auf eine kleine, hoch effiziente Solarzelle gelenkt wird. Die CPV-Module werden in ein Nachführsystem integriert, das sie im Tagesverlauf ständig nach dem Stand Sonne ausrichtet. Das Projekt in Griechenland folgt der Ankündigung von SolFocus, mit der gleichen Technologie ein ähnliches Projekt mit EMPE Solar in Spanien mit einer Gesamtkapazität von 10 MW durchzuführen. Dieses Vorhaben soll das europaweit größte CPV-Projekt werden.

22.12.2008 | Quelle: | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen