Kostal Solar Electric mit neuen Photovoltaik-Wechselrichtern auf Intersolar 2009

NULL

Mit dem neuen Anspruch „Intelligent verbinden“ wird sich die KOSTAL Solar Electric GmbH (Freiburg i. Br.) auf dem Gemeinschaftsstand (B4.310) mit Kostal Industrie Elektrik vom 27. bis 29. Mai auf der Intersolar 2009 in München präsentieren. Die ideale Verbindung der beiden Kostal-Gesellschaften unter einem Dach unterstreiche die Firmen-Philosophie, heißt es in einer Pressemitteilung. Kostal Solar Electric wurde 2006 gegründet und ist für den internationalen Vertrieb der „Piko Solar“-Wechselrichter verantwortlich.
Kostal Industrie Elektrik mit Sitz in Hagen produziert bereits seit 1998 Baugruppen und komplette Einheiten für die Solarmodul-Anschlusstechnik Der Kostal-Wechselrichter „Piko“ wurde ebenfalls in Hagen entwickelt. Neben Produkten und Anwendungen stehen fachlicher Gedankenaustausch, persönliche Dialoge und Wissenstransfer im Mittelpunkt des Messekonzepts, erklärt das Unternehmen.

Neuheiten 2009
Zur Intersolar 2009 wird Kostal sein Portfolio um einen neuen Leistungsbereich erweitern: die Kostal Wechselrichter Piko 3.0 und Piko 3.6. Diese erstmals einphasigen Wechselrichter seien eine intelligente Verbindung für den überwiegend internationalen Markt, so das Unternehmen in der Pressemitteilung. Darüber hinaus werden neue Produktmerkmale wie integrierte Lasttrennschalter, ein neues Lüftungskonzept sowie ein neuer Eingangsspannungsbereich präsentiert. „Unser Ziel ist es, Erfahrung, Wissen und Qualität intelligent zu verbinden. Langfristige Kundenbeziehungen, Werte und Tradition sind die Erfolgsfaktoren, die eine starke Gemeinschaft ausmachen und den Kunden einen besonderen Mehrwert bieten“, so Werner Palm, Geschäftsführer der Kostal Solar Electric.
Kostal präsentiert sich auf der Intersolar 2009 in Halle B4 am Stand 310.

19.04.2009 | Quelle: Kostal Solar Electric GmbH | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen