Green Energy 3000 GmbH startet Vertrieb für den Solarpark Schnaittenbach

NULL

Die Green Energy 3000 GmbH (Leipzig) Entwickler von Großprojekten zur Nutzung erneuerbarer Energien, startet den Vertrieb für den „Solarpark Schnaittenbach“ in Bayern, berichtet das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Die Baugenehmigung für den neuen Solarpark in der Oberpfalz sei bereits im Oktober 2008 erteilt worden. Auf einer Fläche von etwa 13 Hektar sollen noch in diesem Jahr 160 zweiachsig nachgeführte Solar-Tracker errichtet werden. Jede dieser Photovoltaik-Nachführanlagen umfasst 32 bzw. 42 Solarmodule, je nach Ausstattung, und wird auf einer horizontal und vertikal drehbaren Stahlkonstruktion montiert.
Aufgrund der helligkeitsgeführten Steuerung werde die Modulfläche in die optimale Position gedreht. Diese bestmögliche Ausrichtung zur Sonne ermöglicht laut DEGERenergie, dem Hersteller der zweiachsigen Nachführsysteme, einen jährlich Solarstrom-Mehrertrag von 35 bis 45 % im Vergleich zu einer fest montierten Dachanlage.

Solarparks mit Bürgerbeteiligung
Dem Unternehmen liege eine Netzeinspeisezusage für 1,5 MW für den Solarpark in Schnaittenbach vor, heißt es in der Pressemitteilung. Die Investoren können zwischen drei verschiedenen Modultypen wählen. Durch die unterschiedlichen Modularten schwanke die zu installierende Leistung für einen Solartracker zwischen 7,35 und 9,66 Kilowatt (kWp). Aus diesem Grund sei die Gesamtleistung des Solarparks von den zu wählenden Modultypen abhängig. Die Green Energy 3000 GmbH setzt bei dem Bau des Solarparks auf ihr Modell der Bürgerbeteiligung: “Jeder hat die Möglichkeit, in einen oder mehrere Solartracker zu investieren und kann damit nicht nur einen Beitrag zum Umweltschutz leisten. Denn erneuerbare Energien bieten durch staatliche Förderungen eine rentable Einnahmequelle. Das Investitionsvolumen des Solarparks wird etwa 5 Millionen Euro betragen. Sobald der Vertrieb abgeschlossen ist, kann mit dem Bau des Parks begonnen werden”, heißt es in der Pressemitteilung. Informationsmaterial zu den Solartrackern kann bei Green Energy 3000 GmbH angefordert werden.

Baubeginn nach Abschluss des Vertriebs
Der Solarpark in Schnaittenbach wird der 2. Solarpark dieser Art in der Oberpfalz sein, den die Green Energy 3000 GmbH errichten wird. Bereits im August 2009 war der Bau eines Solarparks in Kallmünz bei Regensburg abgeschlossen. Die 138 Solar-Tracker wurden an die Investoren übergeben und werden laut Green Energy 3000 jährlich knapp 1,5 Millionen Kilowattstunden Solarstrom erzeugen und dabei 891 Tonnen CO2 einsparen.

09.09.2009 | Quelle: Green Energy 3000 GmbH | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen