Photovoltaik: GILDEMEISTER meldet “SunCarrier”-Großauftrag über 36,0 Millionen Euro

NULL

Die a+f GmbH baut ihre Marktposition in Italien zunehmend aus. Das Würzburger Unternehmen hat erneut einen Großauftrag für “SunCarrier” im Gesamtwert von 36,0 Millionen Euro erhalten, berichtet die GILDEMEISTER AG in einer Pressemitteilung. Im Auftrag eines deutschen Investors errichtet a+f in Foggia (Apulien) acht “SunCarrier”-Solarparks auf einer Fläche von 33 Hektar – das entspricht der Größe von rund 46 Fußballfeldern. Die installierte Leistung reiche aus, um 3.800 Vier-Personen-Haushalte jährlich mit Solarstrom zu versorgen. “Der italienische Markt erweist sich weiterhin als erfolgreich und zukunftsträchtig”, kommentiert Thomas Petsch, Geschäftsführer der a+f GmbH.
“SkyCarrier” für äquatornahe Regionen
Das GILDEMEISTER-Unternehmen will seine Aktivität in Italien ausbauen und stehe bereits in konkreten Verhandlungen über weitere Projekte. “Unser Hauptaugenmerk liegt derzeit auf Südeuropa. Den wachsenden US-amerikanischen Markt gehen wir zeitnah an”, so Petsch. In Indien werde a+f “SunCarrier”-Einzelanlagen errichten. Um die Wirkungskraft der Sonne auch in äquatornahen Regionen – insbesondere im Nahen Osten – optimal zu nutzen, wurde das Nachführsystem “SkyCarrier” entwickelt. Derzeit entsteht eine Referenzanlage in Dubai. Bei der Umsetzung seiner internationalen “SunCarrier”-Marktstrategie profitiert die a+f GmbH von dem weltweit flächendeckenden Vertriebs- und Servicenetz des GILDEMEISTER-Konzerns.

17.09.2009 | Quelle: GILDEMEISTER Aktiengesellschaft | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen