Branche trauert um den Solar-Pionier Georg Salvamoser

NULL

Die Solar-Branche trauert um den in der Nacht zum 21.09.2009 im Alter von 59 Jahren verstorbenen Solarunternehmer Georg Salvamoser. Salvamoser zählte zu den Pionieren der Solartechnik, ist Träger des Deutschen Umweltpreises und gründete die Solar-Fabrik in Freiburg. Im November 2007 hatte Salvamoser den 1. Vorsitz des Bundesverbandes Solarwirtschaft e.V. (BSW-Solar) übernommen, der mit rund 800 Mitgliedsunternehmen die Interessen der Deutschen Solar-Branche vertritt. Für seine außergewöhnlichen Leistungen bei der Entwicklung und Markteinführung der Solarenergie und sein visionäres unternehmerisches Handeln wurde Georg Salvamoser 1998 unter anderem mit dem Deutschen Umweltpreis ausgezeichnet.
Sein herausragendes Engagement für die Photovoltaik fand Niederschlag in wichtigen Gesetzesinitiativen für den Ausbau Erneuerbarer Energien wie dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) und dem 100.000 Dächer-Solarstrom-Programm.

Gründung der Solar-Fabrik in Freiburg 1996
Der 1950 in Garmisch-Partenkirchen geborene Salvamoser zählt zu den Pionieren der Photovoltaik-Branche. Der Kaufmann und Wirtschaftsinformatiker gab 1991 seinen Posten als Werksleiter beim Fertighaushersteller Okal auf und machte sich in der Solar-Branche selbständig. 1996 gründete er die Solar-Fabrik in Freiburg und baute sie zu einem international erfolgreichen Solarunternehmen aus. 2002 brachte er die Solar Fabrik AG als eines der ersten Solarunternehmen an die Börse. 2007 legte er seinen Vorstandsvorsitz in der Solar-Fabrik nieder, investierte seine Kraft aber weiter in die Branche, ganz besonders in die Zusammenführung der ehemals 3 Solarverbände BSE, BSI und UVS.

Engagement für den praktischen Aufbruch in das Solarzeitalter
Über sein jahrelanges ehrenamtliches Engagement in den Vorständen solartechnischer Unternehmensverbände, zuletzt seine Präsidentschaft im Bundesverband Solarwirtschaft e.V., trug Georg Salvamoser in den letzten 10 Jahren maßgeblich dazu bei, Deutschland zum Weltmarktführer der Solarstromtechnologie auszubauen. In einem Beileidsschreiben an die Familie würdigt Helmut Jäger, 2. Vorsitzender des BSW-Solar die Verdienste des Verstorbenen: “Wir verdanken Georg Salvamoser den praktischen Aufbruch ins Solarzeitalter. Seine Energie und die Sonne in seinem Herzen haben uns alle ermutigt, die Einheit von Ökonomie und Ökologie als machbare Zukunft zu sehen. Auch die Menschen, die sich ihm noch nicht anschließen konnten, hat er tief beeindruckt.”

24.09.2009 | Quelle: BSW-Solar | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen