Enfinity unterzeichnet Abkommen über Megawatt-Photovoltaik-Projekte in China

NULL

Ein wichtiger Vertrag über ein Gemeinschaftsunternehmen sei am 09.10.2009 in Anwesenheit des chinesischen Vizepräsidenten Xi Jinping und des belgischen Premierministers Herman Van Rompuy in Brüssel unterzeichnet worden, berichtet das belgische Enregie-Unternehmen Enfinity N.V. (Waregem) in einer Pressemitteilung. Vertragspartner seien das chinesische Unternehmen China Guangdong Nuclear Power Corporation (CGNPC), dessen Kerngeschäft die Atomenergie ist, das aber auch zu den Marktführern im Sektor der sauberen Energieproduktion zähle. Enfinity und CGNPC schlossen laut Pressemitteilung ein Joint-Venture-Abkommen über die Entwicklung von Projekten in der Solarenergie-Branche. Im Anschluss an die Zusammenarbeit bei der Konzessionsausschreibung für das Photovoltaik-Netzverbundkraftwerk Dunhuang (10 MW) in China wollen CGNPC und Enfinity ein Gemeinschaftsunternehmen in China gründen.
Das Joint Venture soll sich auf die Konstruktion und Entwicklung von Solarenergie-Projekten in China sowie auf die Förderung der strategischen Entwicklung der Solar-Branche konzentrieren.

Start mit Photovoltaik; Entwicklungsplattform für weitere Solar-Aktivitäten
“Das Joint Venture wird sich am Anfang auf Photovoltaik-Projekte konzentrieren und dann eventuell andere Geschäfte aus der Solarenergiebranche auswählen und entwickeln, welche die Kernkompetenzen des Joint Venture und seinen hohen Nebenwert erweitern”, kommentiert Qian Zhimin, Vorstandsvorsitzender von CGNPC. “Dieses Joint Venture wird für Enfinity zu einer Entwicklungsplattform für Aktivitäten in der Solarenergiebranche auf der Utility-Skala werden”, erklärte Gino Van Neer, Gründer von Enfinity und Vortstand von Enfinity Asia.

Wichtige Kooperationsabkommen für weltweite und regionale Entwicklung in China
Enfinity und CGNPC hätten zudem vereinbart, bei internationalen Projekten zu erneuerbaren Energien zusammenzuarbeiten, die eine weltweite Reichweite und einen Schwerpunkt in Europa haben. “Unser Abkommen sieht die Entwicklung von Projekten mit einer Gesamtkapazität von 2.000 MWp vor”, erklärt Han Qinghao, Vorsitzender und Geschäftsführer von SCNPC Solar Energy Development Co., LTD. Im Anschluss an das 10 MWp-Projekts in der Region Ninxgia führe Enfinity seine Vorhaben in diesem Gebiet weiter fort, betont das Unternehmen. Enfinity, CGNPC, die Region Ninxgia und die Stadt Shizuishan hätten ein Kooperationsabkommen über die Entwicklung des 2-000 MWp-Solarenergieprojekts in den nächsten 10 Jahren abgeschlossen. Bauland für die Errichtung eines 200 MWp-Solarparks seien bereits gesichert.
Ein ähnliches Kooperationsabkommen sei von der Provinz Qinghai, CGNPC und Enfinity über die Entwicklung eines 2.000 MWp-Photovoltaik-Kraftwerks in den nächsten 10 Jahren unterschrieben worden. In diesem Abkommen sei Bauland für Enfinity für ein 100 MWp-Projekt sowie ein 10 MWp-Projekt von CGNPC gesichert worden.

15.10.2009 | Quelle: Enfinity N.V. | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen