Neuer 3D-Schattensimulator für die Photovoltaik-Planung im Internet

NULL

Eine dreidimensionale Schattenwurf-Simulation für die optimale Planung von Photovoltaik-Anlagen auf Hausdächern ist jetzt erstmalig im Internet möglich, berichtet das Unternehmen mediapromote software engineering (Hameln) in einer Pressemitteilung. Verschattung sei einer der wichtigsten Punkte bei der Planung einer Solarstromanlage, da bereits die teilweise Abschattung eines einzelnen Solarmoduls erhebliche Auswirkungen auf den Solarstrom-Ertrag der Gesamtanlage habe. Auf der Internetseite von mediapromote software engineering wird der für Bauherren kostenlose Dienst angeboten, der seit dem 1. Oktober 2009 online ist.
Nach Eingabe einiger Daten zur Dachgeometrie, des geographischen Standorts und der Ausrichtung des Hauses erfolgt die Eingabe Schatten werfender Hindernisse wie z. B. Bäume, Schornsteine oder Gauben, die sogleich dreidimensional dargestellt werden.

Schattenberechnung per Mausklick
Auf Knopfdruck erfolgt dann eine Schattenberechnung für das gewünschte Datum und die gewählte Uhrzeit. In einem auf der Dachfläche liegenden Raster kann nun die Belegung mit Solarmodulen in den am wenigsten beschatteten Regionen erfolgen, anschließend kann die Schattensimulation wiederholt werden. Planungen können online gespeichert und später wieder geladen werden. Unternehmen der Photovoltaik-Branche können den Schattenrechner für einen geringen monatlichen Betrag in die eigenen Internetseiten einbinden und dort als Akquisewerkzeug oder Anwendung zur Kundenberatung nutzen.
Der Schattenrechner steht im Internet zur Verfügung unter http://www.schattenrechner.de

15.10.2009 | Quelle: mediapromote software engineering | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen