SMA Solar Technology AG steigert Umsatz in den ersten neun Monaten auf EUR 559 Millionen Euro und hebt Prognose für 2009 an

NULL

Die SMA Solar Technology AG (Niestetal) verzeichnete im dritten Quartal 2009 eine sehr positive Geschäftsentwicklung, berichtet das Unternehmen in einer Ad-hoc-Mitteilung. Aufgrund der über den Erwartungen liegenden Quartalsergebnisse veröffentliche der Hersteller von Solar-Wechselrichtern bereits am 20.10.2009 vorläufige Kennzahlen. Aufgrund der anhaltend hohen Nachfrage nach SMA Photovoltaik-Wechselrichtern im In- und Ausland steigerte die SMA den Umsatz im dritten Quartal demnach um rund 38 % auf rund EUR 312 Millionen Euro (Vj.: EUR 226,7 Mio.). In den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres erzielte die SMA damit einen Umsatzanstieg von 8 % auf zirka 559 Millionen Euro (Vj.: EUR 519,3 Mio.). Ein starkes Auslandsgeschäft habe in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres zum Umsatz beigetragen.

Bis zu 19 % Umsatzwachstum erwartet
Im dritten Quartal 2009 betrug das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) zirka 86 Millionen Euro. (Vj.: EUR 63,1 Mio.). SMA erzielte damit im Berichtszeitraum Januar bis September 2009 ein EBIT von rund 120 Millionen Euro. (Vj.:EUR 131,8 Mio). Die EBIT-Marge betrug ca. 21,5 % (Vj.: 25,4 %). Aufgrund der positiven Geschäftsentwicklung im dritten Quartal erhöht der Vorstand der SMA seine Umsatzerwartung für das Geschäftsjahr 2009 auf
760 bis 810 Millionen Euro (vorherige Umsatzprognose: 680 bis 730 Millionen Euro). Damit rechnet der Vorstand mit einem Umsatzwachstum von bis zu zirka 19 % im Vergleich zum Vorjahr (2008: EUR 681,6 Mio.). Die EBIT-Marge werde voraussichtlich zwischen 21,5 % und 23,5 % liegen (vorherige Ergebnisprognose: 18 % bis 20 %). Am 13. November will die SMA Solar Technology AG ihren Quartalsfinanzbericht für den Zeitraum Januar bis September 2009 veröffentlichen.

21.10.2009 | Quelle: SMA Solar Technology AG | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen