Indisches Marktforschungsunternehmen RCNOS erwartet rapides Wachstum des globalen Photovoltaik-Marktes

NULL

Laut einer Marktstudie des weltweit aktiven Forschungs- und Beratungsunternehmens RNCOS E-Services Pvt. Ltd. (Noida, Indien) wurden 2008 rund 5,6 Gigawatt (GW) Photovoltaik-Leistung installiert, womit insgesamt bis Ende 2008 ungefähr 15 GW erreicht wurden.
Die Autoren der Studie “Global Photovoltaic Market Forecast to 2013” betonen, dass staatliche Förderprogramme für Solarenergie, sich annähernde Kosten für Solarstrom und Energie aus herkömmlichen Quellen, aber auch ein wachsendes Umweltbewußtsein und Emissionsvorgaben für das Wachstum der weltweiten Photovoltaik-Branche von großer Bedeutung sind. Die Studie gibt laut RNCOS einen Überblick über die Marktkräfte, die momentan die weltweite Nachfrage antreiben, die wiederum besonders von staatlichen Förderprogrammen abhängig sei. Die USA beispielsweise lägen wegen bislang unzureichender Gesetze in Sachen Photovoltaik weit hinter Deutschland und Japan zurück.

Staatliche Förderprogramme von zentraler Bedeutung
Die Zukunft des globalen PV-Markts hängt laut Studie zum großen Teil davon ab, ob staatliche Förderprogramme entwickelt und bestehende Regelungen umgesetzt werden. RNCOS geht davon aus, dass sich der Wettbewerb zwischen PV-Produzenten verschärfen wird, wenn neue Akteure in den PV-Markt eintreten. Laut Pressemitteilung behandelt die Studie sowohl den globalen Markt als auch länderspezifische Photovoltaik-Märkte. Sie analysiere die aktuellen Markttrends und liefere Prognosen über die Wachstumschancen der Branche.

09.11.2009 | Quelle: RNCOS E-Services Pvt. Ltd. | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen