Scheuten Solar baut Photovoltaik-Dachanlage für belgisches Bauunternehmen Loveld

NULL

Scheuten Solar hat mit dem Unternehmen Loveld NV aus Aalter (Belgien) einen Vertrag über den Bau, Betrieb und die Wartung einer schlüsselfertigen Photovoltaik-Anlage mit fast 3.500 Solarmodulen geschlossen. Loveld beschäftige sich mit architektonischem Beton und mit der Verarbeitung von Naturstein in vorgefertigten Elementen, berichtet Scheuten Solar in einer Pressemitteilung. Die Solarmodule mit einer Gesamt-Nennleistung von 708 Kilowatt (kWp) sollen auf dem Flachdach der Produktionsanlage von Loveld in Aalter installiert werden.
Eine Besonderheit sei das innovative Spoilersystem dieser Anlage. Ein aerodynamisches Gehäuse rund um die Solarmodule schütze diese vor Wind und sorge für die erforderliche Stabilität, berichtet Scheuten Solar. Die Installation des Dachsystems zähle zu einer Reihe erfolgreicher Projekte, die Scheuten Solar in der letzten Zeit in Belgien umgesetzt hat.
Ad Verbaas, Leiter der Projektentwicklung von Scheuten Solar, kommentiert: “Die Realisierung dieses Projektes ist voll in Gang, und das System wird noch vor Ende des Jahres betriebsbereit an das Netz angeschlossen werden. Die Zusammenarbeit mit Loveld NV zeigt erneut, dass Scheuten Solar auch in Belgien der richtige Partner ist.”
“Bei Loveld sind wir uns darüber bewusst, dass eine professionelle und effiziente Herangehensweise von essenzieller Bedeutung für ein erfolgreiches Projekt ist. Aus diesem Grund haben wir uns für Scheuten Solar entschieden, eine Entscheidung, die sich bis heute als richtig herausstellt. Wir sind auch überzeugt davon, dass diese Investition in grüne Energie perfekt zu unserer Strategie nachhaltigen Unternehmertums passt”, erklärt Geschäftsführer André Vanhulle.

10.11.2009 | Quelle: Scheuten Solar | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen