MAGE SOLAR: Photovoltaik-Großauftrag soll in Rekordzeit realisiert werden

NULL

Die MAGE SOLAR GMBH (Aulendorf), Teil der weltweit agierenden MAGE-Gruppe, hat am 16.11.2009 den Auftrag für eine 1,5 MW-Photovoltaik-Anlage bekannt gegeben. Die Arbeiten an der Megawatt-Anlage hätten bereits begonnen und sollen in einer Rekordbauzeit von nur zwei Monaten noch 2009 beendet werden, berichtet das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Bei dem Projekt einer Investorengemeinschaft sollen 8.440 monokristalline Photovoltaik-Module vom Typ “MAGE POWERTEC” mit je 180 Wp zum Einsatz kommen, die sich laut Hersteller durch höchste Stabilität und Korrosionsbeständigkeit auszeichnen. Die 1,5 MW-Solarstromanlage werde mit einer nicht nachgeführten Aufständerung ausgestattet.
“Trotz der offensiven, internationalen Expansionspolitik der MAGE SOLAR ist Deutschland weltweit noch der wichtigste Absatzmarkt”, erklärt Norbert Philipp, Geschäftsführer der MAGE SOLAR GMBH. “Eine dementsprechende strategische Ressourcenverteilung ist das Erfolgsgeheimnis unseres Unternehmens. Daher können wir, im Gegensatz zu vielen anderen Unternehmen der Solarbranche, positiv in die Zukunft blicken.”
MAGE SOLAR ist weltweit mit Standorten in Deutschland, USA, Tschechien, Frankreich und China vertreten. Neben der Erweiterung des Firmensitzes in Aulendorf ist der Aufbau einer Produktionsstätte für MAGE POWERTEC-Module in den USA für das erste Halbjahr 2010 geplant. Seit Firmengründung verzeichne das Unternehmen stetiges Wachstum und baue seine Marktposition kontinuierlich aus, heißt es in der Pressemitteilung.

20.11.2009 | Quelle: MAGE SOLAR GMBH | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen