rds energies GmbH: Nachhaltigkeit trotzt der Wirtschaftskrise

NULL

Mit einer unternehmenseigenen Solar-Dachkampagne will die rds energies GmbH (Berlin), Anbieter von Akquisitionsdienstleistungen im Bereich der erneuerbaren Energien, 2010, bereits zwei Jahre nach der Unternehmensgründung, mehr als 10 Prozent des Photovoltaik-Marktes in Deutschland betreuen, so das Unternehmen in einer Pressemitteilung. “Wir sind jetzt schon in der glücklichen Lage, unseren Kunden zahlreiche Dächer liefern zu können. Aktuell akquirieren wir monatlich über 200.000 m² Dachflächen, Tendenz steigend. Besonders stolz sind wir auf unsere effektiven Methoden, denn wir bearbeiten ein hohes Investitionsvolumen mit nur wenigen Mitarbeitern”, so Eva-Catrin Reinhardt, Geschäftsführerin der rds energies GmbH.
Die Dachkampagne kommt laut rds energies direkt den Kunden zu Gute: Die in einer Datenbank gespeicherten Dachflächen erleichterten es, ihre Vorstellungen in einem ganzheitlichen Konzept umzusetzen. “Für uns ist wichtig, dass zentrale Punkte wie Planung, Langfristigkeit, Qualität und ein zielgerichtetes Matching der jeweiligen Kundeninteressen gewährleistet sind. Unsere Überzeugung ist, dass wir unser Unternehmensziel – die erneuerbaren Energien weiter auszubauen – nur mit langfristig angelegten Projekten erreichen”, so Eva-Catrin Reinhardt weiter. Dementsprechend sei das übergeordnete Ziel der rds-Dachkampagne, möglichst viele Großdachflächen in Deutschland zu dezentralen Solar-Kraftwerken werden zu lassen und damit den Anteil der erneuerbaren Energien an der Gesamtenergie kontinuierlich zu erhöhen.

Nachhaltige Unternehmensphilosophie
Das Geschäftsmodell von rds energies mit einem auf Nachhaltigkeit ausgerichteten Unternehmenskonzept soll gerade in der allgegenwärtigen Bankenkrise zu einem Umdenken führen, betont das Unternehmen. “Der kurzfristige auf Maximalprofit ausgerichtete Unternehmenserfolg steht noch bei vielen Unternehmen momentan sehr im Vordergrund. Dabei ist das kontinuierliche Wachstum von rds energies ein deutliches Indiz dafür, dass unternehmerisches Denken und Nachhaltigkeit sich gegenseitig beflügeln”, erläutert Eva-Catrin Reinhardt. Und dies sei im Sinne der Kunden. “Nachhaltigkeit und Qualität stehen im Mittelpunkt unserer Unternehmensphilosophie. Dies spiegelt sich direkt in der sicheren Bearbeitung unserer Projekte und der hohen Qualität unseres Netzwerkes wider und kommt damit unmittelbar unseren Kunden zu Gute”, betont Eva-Catrin Reinhardt.

Neues Vergütungsmodell für die Dachakquisition
rds energies bietet seinen Kunden nach eigenen Angaben ab sofort ein neues Vergütungsmodell an. Im Geschäftsfeld Dachakquisition bestehe die Möglichkeit, für eine Quartalsgebühr von 750 € pro 100 kWp und einer Abschlussgebühr in Höhe von 50 € je kWp Dachfläche auf die rds energies GmbH zurückzugreifen. “Die Maßnahme, unsere acquisition services nun auch im Rahmen unserer Dachkampagne zu bündeln, ist ein voller Erfolg. Wir freuen uns, unseren Kunden ein Vergütungsmodell anbieten zu können, das ihnen absolute Planungssicherheit bei vollem Service bietet”, so Eva-Catrin Reinhardt.
Kooperationspartner für Photovoltaik-Dachprojekte gesucht
Die rds energies GmbH sucht weitere Projektpartner für die Bereitstellung von Dachflächen ab einer Größe von 25.000 m². Auch für große Dachflächen mit mehr als einer Million Quadratmetern gebe es Anfragen. rds energies bearbeite bereits jetzt für das Jahr 2010 Beschaffungsmandate von über 4,5 Millionen m² Dachfläche, heißt es in der Pressemitteilung.

24.11.2009 | Quelle: rds energies GmbH | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen