Solar-Tracker-Hersteller DEGERenergie im Finale der “Top 100” innovativsten Unternehmen im Mittelstand

NULL

Die DEGERenergie GmbH, Hersteller von Nachführsystemen für Photovoltaik-Anlagen, verzeichnet einen weiteren Erfolg: Das Unternehmen aus Horb am Neckar hat sich für die renommierte Auszeichnung “Top 100 – die innovativsten Unternehmen im Mittelstand” qualifiziert, berichtet DEGERenergie in einer Pressemitteilung. Die unternehmerische Aktivität und Innovationskraft des Mittelstandes zu stärken ist das Ziel der branchenübergreifenden Auszeichnung “Top 100 – die innovativsten Unternehmen im Mittelstand”.
Mentor des Projekts ist Lothar Späth, ehemaliger Ministerpräsident von Baden-Württemberg und Ex-Jenoptik-Chef. Projektpartner sind unter anderem der Bundesverband mittelständischer Wirtschaft (BVMW), die Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung und das Rationalisierungs- und Innovationszentrum der Deutschen Wirtschaft RKW. Die wissenschaftliche Leitung obliegt Prof. Dr. Nikolaus Franke von der Wirtschaftsuniversität Wien.

Mehr Solarstrom durch Nachführung
Im Mittelpunkt des unternehmerischen Denkens und Handelns von DEGERenergie steht die Konstruktion, Entwicklung und Fertigung von Nachführsystemen für Photovoltaik-Module in der Solar-Technologie. Durch den Einsatz dieser Nachführsysteme lässt sich die Sonnenenergie in Solaranlagen wesentlich besser nutzen als mit statischen Systemen. Anlagen, die mit DEGERenergie-Systemen arbeiten, erzielen laut Hersteller eine bis zu 46 Prozent höhere Solarstrom-Ausbeute. Das patentierte Steuermodul “DEGERconecter” wurde 2001 mit dem Erfinderpreis des Landes Baden-Württemberg ausgezeichnet und ist inzwischen mehr als 48.000mal weltweit im Einsatz.

Offizielle Preisverleihung am 1. Juli 2010
DEGERenergie hat jetzt den ersten Schritt zur begehrten Auszeichnung als eins der innovativsten Unternehmen im deutschen Mittelstand gemeistert: Das von Artur Deger gegründete Unternehmen zählt zu den Finalisten für das Gütesiegel, das Lothar Späth auf der offiziellen Preisverleihung am 1. Juli 2010 vergeben wird. Wenn die Jury unter der wissenschaftlichen Leitung von Professor Dr. Nikolaus Franke von der Wirtschaftsuniversität Wien DEGERenergie unter die “Top 100” wählt, hat das Unternehmen sogar die Chance, Innovator des Jahres 2010 zu werden. “Ich freue mich, dass wir die Innovationsexperten der Jury mit unseren betriebswirtschaftlichen Kennzahlen und innovativen Leistungen so weit überzeugen konnten, um ins Finale zu kommen”, sagt Geschäftsführer Artur Deger. “Jetzt hoffen wir natürlich, dass wir auch den nächsten Schritt unter die `Top 100? schaffen.”

06.12.2009 | Quelle: DEGERenergie GmbH | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen