Polnische Konzerne schmieden Photovoltaik-Allianz

NULL

Drei polnische Unternehmen und die Bergbauakademie AGH in Krakau haben am 07.10.2011 den Gründungsvertrag für ein gemeinsames Photovoltaik-Forschungsunternehmen unterzeichnet.
Gründer des Unternehmens "Pierwiastki i Surowce Krytyczne" (Kritische Elemente und Rohstoffe) sind neben der AGH der Energiekonzern Tauron Polska Energia, der Kupferkonzern KGHM Polska Miedź und die Blei- und Zinkhütte ZGH Bolesław.
Ziel des Joint Venture sind gemeinsame Forschungs- und Entwicklungsarbeiten für Technologien zur Herstellung von Photovoltaik-Modulen.

Tauron erwägt Einstieg in die Produktion von Solarmodulen
"Ich bin überzeugt, dass dieses Vorhaben der Tauron-Gruppe den Weg zum Aufbau weiterer Kompetenzen im Bereich moderner Technologien zur Erzeugung von Ökostrom und zu Know-how über die zur Fertigung von Photovoltaik-Modulen erforderlichen Rohstoffe öffnen wird", so Joanna Schmid, stellvertretende Vorstandschefin von Tauron, in einem Statement für die Presse. Bei positiven Forschungsergebnissen könne sich Tauron entscheiden, in die Produktion von Solarmodulen einzusteigen.

11.10.2011 | Quelle: nov-ost.info | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen