JinkoSolar und Chinesische Entwicklungsbank schließen strategische Kooperationsvereinbarung über Finanzierungen im Umfang von bis zu einer Milliarde US-Dollar

Das Schweizer Tochterunternehmen der JinkoSolar Holding Company Ltd. (Shanghai, China) hat eine strategische Kooperationsvereinbarung mit der Filiale Guandong der Chinesischen Entwicklungsbank (CDB) geschlossen.

In einem Zeitrahmen von fünf Jahren will die CDB Projekte JinkoSolar mit bis zu einer Milliarde US-Dollar finanzieren (773 Millionen Euro).
Endgültige Vertragsdetails, Fristen und die Höhe der einzelnen Finanzierungen wollen die Partner gesondert festlegen. Mit dem Geld will das chinesische Photovoltaik-Unternehmen seine Expansion in Übersee, Fusionen und Übernahmen sowie den Vertrieb und das Projektgeschäft fördern.
“Von der Vereinbarung mit der CDB werden wir in vielerlei Hinsicht profitieren. Wir erhalten damit eine langfristige, sichere Kapitalquelle und ein Komplettangebot an finanziellen Dienstleistungen. Das Vertrauen, mit dem ein führendes Photovoltaik-Unternehmen und eine starkes, etabliertes Kreditinstitut den Wandel des Marktes für erneuerbare Energien antreiben, wird einen weitreichenden Effekt haben”, sagte JinkoSolar-Vorstand Xiande Li.
“Wir wollen ein Premium-Kunde der CDB werden und diese Möglichkeit sinnvoll nutzen, um qualitativ hochwertige PV-Projekte mit hervorragendem Ertrag zu entwickeln, nicht nur in Europa, sondern in den weltweiten Märkten.”
JinkoSolar und die CDB werden gemeinsame Sitzungen einberufen, um den Fortschritt der wichtigsten Projekte zu diskutieren. Die Vereinbarung wurde von Vertretern der CDB und von JinkoSolar in Zug (Schweiz) unterzeichnet.

11.12.2012 | Quelle: JinkoSolar | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Beliebte Artikel

Schließen