Projekt GBE-Factory: EU zeichnet Unternehmen aus, die in Erneuerbare-Energien-Anlagen investieren

Bis April 2014 zeichnet die Europäische Union im Rahmen des Projektes GBE-Factory Unternehmen aus, die in Anlagen zur Nutzung erneuerbarer Energien (zum Beispiel Photovoltaik-, Wind- oder Biogasanlagen) investiert haben.

Die Anlagen zur Strom- oder Wärmeerzeugung müssen eine Nennleistung von mindestens 100 kW haben und an Gebäuden installiert sein, die nur für gewerbliche Aktivitäten genutzt werden, berichtet der Projektträger ITKAM (Italienische Handelskammer für Deutschland e.V., Leipzig).
Die Auszeichnung bedeute für ein Unternehmen die Anerkennung seiner umweltfreundlichen Bauweise, sie steigere den Wert der Gewerbeimmobilie und könne bei der Vergabe von öffentlichen Förderungen nützlich sein, betont die Handelskammer. Auch die Verkaufs- und Vermietungschancen würden steigen.
Die besten Beispiele sollen auf europäischer Ebene vorgestellt werden. Die Auszeichnung ist kostenfrei.

15.09.2013 | Quelle: Italienische Handelskammer für Deutschland e.V. | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Beliebte Artikel

Schließen