Delta liefert ab sofort neue Photovoltaik-Wechselrichter für Wohngebäude

NULL

Die Delta Energy Systems (Germany) GmbH (Teningen) Delta startet die Markteinführung von drei neuen, transformatorlosen Photovoltaik-Wechselrichtern mit Ausgangsleistungen von 6, 8 bzw. 10 kVA und den Typenbezeichnungen RPI M6A, M8A und M10A.
Diese neuen dreiphasigen Solar-Wechselrichter seien für den Einsatz in Wohngebäuden oder für kleine gewerbliche Anwendungen entwickelt worden und bieten laut Hersteller einen Wirkungsgrad bis zu 98,3 %.
Da alle drei Modelle über ein für ihre Leistungsklasse kompaktes Design und geringes Gewicht verfügten, werde die Installation deutlich vereinfacht.
Planern von Solarstromanlage werde dank eines breiten Eingangsspannungsbereichs von 200-1000 V und zwei MPP-Trackern eine größtmögliche Flexibilität geboten. Zusätzlich unterstützen die Modelle M6A und M8A eine asymmetrische Lastverteilung (40/60 %), die in Anwendungen wie Ost-/Westdach-Installationen, bei denen die Solarmodule in unterschiedliche Richtungen weisen, die Energieausbeute steigern, berichtet Delta.

Kühlkonzept senkt Wartungskosten und reduziert die Geräuschentwicklung
Die Wechselrichter nutzen laut Delta ein innovatives Kühlkonzept, das die warme Luft über einen natürlichen Konvektionsprozess ableitet. Die lüfterlose Auslegung verringere die Wartungskosten und reduziere die Geräuschentwicklung deutlich. Durch das intelligente Kühlsystem werde sowohl die Lebensdauer der elektronischen Bauteile als auch die des Wechselrichters generell verlängert.
Alle neuen Wechselrichter seien mit den gängigsten Photovoltaik-Modulen kompatibel und dank des robusten Gehäuses mit Schutzklasse IP65 für eine Installation im Außenbereich geeignet.
Die Wechselrichtermodelle M6A / M8A / M10A sind ab sofort in Europa erhältlich.

16.12.2014 | Quelle: Delta Energy Systems (Germany) GmbH | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen