SkyPower will Photovoltaik-Kraftwerke mit 500 MW in Panama bauen

Auf der 70. Generalversammlung der Vereinten Nationen in New York hat

SkyPowerGlobal (Toronto, Ontario, Kanada), Entwickler und Eigentümer von Solar-Projekten, im Beisein des Präsidenten von Panama, Juan Carlos Varela, seine Pläne angekündigt, in den kommenden fünf Jahren Photovoltaik-Kraftwerke mit 500 MW in dem Land zu errichten. Das entspräche einer Investition von rund einer Milliarde US-Dollar.

Solar- und Umweltforschungszentrum in Panama
Außerdem will das Unternehmen mit 50 Millionen USD in Zusammenarbeit mit führenden Universitäten und Forschungsinstituten ein Solar- und Umwelt-Forschungszentrum in Panama bauen, in dem Photovoltaik-Innovationen hervorgebracht und Umweltforschung betrieben werden soll. Damit will sich das Land als Zentrum für neue Solar-Technologien in Mittelamerika etablieren.
Der Weiteren kündigte SkyPower an, 250 Stipendien an panamaische Studenten der Solar- oder Umwelttechnik zu vergeben, beginnend ab der ersten Kilowattstunde Solarstrom, welche die Photovoltaik-Kraftwerke des Unternehmens in Panama erzeugen.

Sauberer Strom und grüne Arbeitsplätze für Panama
„Wir begrüßen die Ankündigung von SkyPower und freuen uns auf die Zusammenarbeit. Die Investition bringt sauberen Strom und grüne Arbeitsplätze nach Panama“, sagte Emanuel Gonzalez-Revilla, Panamas Botschafter in den USA.
Charles Cohen, Chief Commercial Officer bei SkyPower, geht davon aus, dass die Investition mehr als 10.000 Arbeitsplatzjahre in Panama schafft und Möglichkeiten, Solarmodule ‚made in Panama’ zu exportieren.

07.10.2015 | Quelle: SkyPower | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen