Energietage 2016 zeigen die Energiewende auf lokaler Ebene

Den ganzen Juni 2016 über werden Bürger und Interessenträger EU-Energietage organisieren, um den Übergang zu einer sicheren, sauberen und effizienten Energieversorgung zu fördern.

Im Rahmen der EU-Woche für nachhaltige Entwicklung (EUSEW) finden Vorträge, Workshops, Konferenzen, Touren, Vorführungen und andere Aktivitäten zu Energieeffizienz und erneuerbaren Energien statt. Die Veranstalter erwarten Tausende Besucher.
Allein in Brüssel sind rund um die politische EUSEW-Konferenz und die EU Sustainable Energy Awards über 30 Energietage geplant, zum Beispiel:
– Die Diamond Solar Cooking Show, ein Kochkurs in Limassol (Zypern) zum Thema ‚Solares Kochen‘.
– Der HalfScreen Day, eine einmonatige Kampagne, bei der Computerbenutzer in ganz Luxemburg überzeugt werden sollen, ihren zweiten Bildschirm abzuschalten, um Energie zu sparen.
– Der E-Drive Day, ein Tag der offenen Tür im H2-Forschungszentrum in Südtirol (Italien), an dem die Besucher mehr über die Erzeugung von Wasserstoff erfahren und verschiedene Elektrofahrzeuge testen können.
– Discover Molenbeek through its Sustainable Buildings, eine Führung durch die Brüsseler Gemeinde, bei der nachhaltige Lösungen präsentiert werden.
– Energy Poverty in South-East Europe, eine in Brüssel vom REACH-Projekt organisierte Debatte, bei der hochrangige Interessenträger über Maßnahmen zur Reduzierung der Energiearmut in Südosteuropa diskutieren.
Die Energiewochen-Karte zeigt, wo überall Energietage stattfinden. Anmeldeschluss für weitere Veranstaltungen ist der 31. Mai.

29.05.2016 | Quelle: EUEnergyweek | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen