Endspurt für Georg Salvamoser Preis 2019

Noch bis zum 31. März 2019 können sich Heldinnen und Helden der Energiewende online für den mit 25.000 Euro dotierten Umweltpreis bewerben. Der von der Stadt Freiburg und der Georg-Salvamoser-Stiftung ausgelobte Preis würdigt alle, die sich in besonderer Weise für den Ausbau einer hundertprozentigen Versorgung mit erneuerbaren Energien und den…

Teilnehmen können Einzelpersonen, Vereine, Unternehmen, Institutionen und Kommunen. Neben dem Innovationsgrad und dem Vorbildcharakter der eingereichten Projekte zählt auch das Durchhaltevermögen der Bewerberinnen und Bewerber.
Der Georg Salvamoser Preis gilt als einer der höchstdotierten Umweltpreise in Deutschland: Insgesamt sind 25.000 Euro Preisgeld ausgelobt, davon sind 5.000 Euro für den Sonderpreis JUNGE ENERGIE reserviert, der Start-Ups sowie Schulklassen, Jugendgruppen, Auszubildende und Studierende auszeichnet.
Bewerbungen sind bis 31. März, 24 Uhr ausschließlich online unter www.georg-salvamoser-preis.de möglich.

Preisverleihung in München

Die Preisträgerinnen und Preisträger werden am 16. Mai auf der internationalen Fachmesse Smarter E Europe in München der Öffentlichkeit präsentiert.

Als Keyspeaker weist Prof. Volker Quaschning in seinem Vortrag »Energierevolution statt lauer Energiewende« auf die dringende Notwendigkeit des schnellen Handelns hinweisen wird.
Moderator der Veranstaltung ist der Journalist und Buchautor Franz Alt.

Ort der Preisverleihung ist das Smarter E Forum in Halle B3 der  
Messe München.

13.3.2019 | Quelle: Georg-Salvamoser-Stiftung | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen