Investoren beteiligen sich an Softwareentwickler für PPAs

Luftbild: große Solarstromanlage in SpanienFoto: BayWa r.e.
BayWa sieht wie hier in Spanien in PPAs einen Zukunftsmarkt für erneuerbare Energien.
Das Schweizer Unternehmen Pexapark erhält finanzielle Unterstützung durch Baywa, Encavis und RP Global. Die Firmen investieren damit in die Software gestützte Preisfindung, Analyse, Beschaffung und Verwaltung von Stromabnahmeverträgen (PPAs).

Mehrere Investoren beteiligen sich an dem Softwareentwickler für PPAs, Pexapark. Dazu zählt neben Encavis und dem Seed Investor RP Global die BayWa r.e. Energy Ventures. Wie die Münchener mitteilten, handele es sich um eine Serie B Finanzierung mit 6 Millionen Euro in die Zürcher Firma. Pexapark sei ein führender Anbieter von Software und Beratungsdienstleistungen für den Verkauf erneuerbarer Energie. Das Unternehmen können nun dank der neuen Finanzierungsrunde seinen globalen Expansionskurs fortführen. Die Gesamtfinanzierung des Unternehmens steige damit auf 11 Millionen Euro.

Weltweit sind PPAs auf dem Vormarsch. Um an diesem Markt zu partizipieren, neue Projekte zu entwickeln und sich Finanzierungen sichern zu können, werde es für die Erneuerbare Energien-Branche zusehends wichtiger, die finanziellen Risiken von offenen Energiemärkten zu verstehen. Es brauche dafür neue Instrumente und Strategien, um in diesem Umfeld erfolgreich zu sein.

Software für PPAs

„Wir freuen uns, das Wachstum einer Firma zu unterstützen, die den Übergang der Erneuerbaren Energien-Branche in einen offenen Markt beschleunigt.“ So äußerte sich Ulrich Seitz, Managing Director bei BayWa r.e. Energy Ventures. „Die Datensätze und Software von Pexapark haben schon eine hohe Transparenz über die vorhandenen Marktrisiken in Europa geschaffen.” Diese Transparenz sei eine Voraussetzung dafür, um Risiken anzupassen und eine globale Wende in eine Zukunft mit sauberer, erneuerbarer Energie zu meistern.

Seit der Gründung im Jahr 2017 nutze Pexapark Analysetechnologie zur Entwicklung von Software zur Preisfindung,Beschaffung und Verwaltung von Stromabnahmeverträgen. Diese Expertise fließe auch in die Risiko- und Portfolio-Management Tools von Pexapark ein. Zudem biete die Firma Beratungsdienstleistungen an, die Unternehmen im Bereich erneuerbare Energie beim Energieverkauf unterstützen und befähigen, den weltweit steigenden Bedarf an erneuerbarer Energie zu decken.

5 GW an Projekten

„Unsere Lösungen haben Firmen dabei geholfen, durch den Abschluss von PPAs ein Volumen von über 5 GW an Projekten zu finanzieren.“ Das sagte Michael Waldner, Mitgründer und CEO von Pexapark. „Die neue Finanzierungsrunde wird uns beim Wachstum helfen und die Entwicklung vieler weiterer Gigawatt weltweit ermöglichen.”

Pexapark arbeite mit Firmen wie RWE, Credit Suisse, Vestas und der EEX zusammen. Die Firma sei zudem in den wichtigsten Märkten für Erneuerbare Energien in Europa aktiv und plane, ihre globale Präsenz auszubauen.

22.6.2020 | Quelle: BayWa re | solarserver.de © Solarthemen Media GmbH

Close