Sonneneinstrahlung in Deutschland im März 2021

Zu sehen ist eine Karte mit der Sonneneinstrahlung in Deutschland im März 2021.
Sonniger März: Dieses Jahr schien die Sonne fast im ganzen Bundesgebiet intensiver als im Durchschnitt der vergangenen Jahre.

Der März 2021 lag die mittlere Sonneneinstrahlung in Deutschland bei 88 Kilowattstunden pro Quadratmeter. Das ist klar mehr als im Mittel des Zeitraumes von 1981 bis 2010. Denn in diesem Zeitraum waren es durchschnittlich 75 Kilowattstunden pro Quadratmeter.

Dabei hat von der höheren Sonneneinstrahlung im März fast ganz Deutschland profitiert. Lediglich einige wenige Gebiete im äußersten Nordwesten erreichten nur die typischen Durchschnittswerte. Ansonsten überall mehr Sonne als üblich.

Schließen