Meyer Burger backt künftig auch Solarziegel

Meyer Burger CEO Gunter Erfurt in der Solarzellenfabrik.Foto: Meyer Burger
Meyer Burger CEO Gunter Erfurt in der neuen Solarzellenfabrik.
Der Schweizer Solarmodulproduzent Meyer Burger will eine neue Produktkategorie erschließen. Neben Solarmodulen für Aufdachanlagen bietet er künftig auch dachintegrierte Einheiten an.

Der Solarmodulpropduzent Meyer Burger Technology AG bietet künftig auch Solarziegel für dachintegrierte Systeme an. Wie das auf die Photovoltaik spezialisiert Unternehmen mitteilte, plant es, sein Portfolio im Bereich Premium-Dachsegment zu erweitern. Neben den bereits angebotenen Hochleistungs-Solarmodulen für die klassische Aufdachmontage sollen Kunden künftig auch ein dachintegriertes Solarsystem kaufen können.

Die Rechte an einer Solar-Dachziegellösung inklusive aller zugehöriger Patente, Zertifizierungen und bauaufsichtlicher Zulassung und dem technischen Know-how hat Meyer Burger von einem auf Innovationen in den Bereichen Photovoltaik und Elektromobilität spezialisierten Ingenieurdienstleister aus Deutschland erworben. Zum Kaufpreis haben die Parteien aber Stillschweigen vereinbart.

Solarzigel noch eine Nische

‘Integrierte Solardach-Systeme stellen heutzutage noch eine Marktnische dar. Mit unserer neuartigen Solarziegel-Lösung planen wir, dachintegrierte Lösungen aus der Nische in einen grösseren Markt zu führen. Es ermöglicht somit eine perfekte Ergänzung unseres Portfolios von Premium-Produkten.” Das sagte Gunter Erfurt, CEO von Meyer Burger. Außerdem stelle dies einen weiteren konsequenten Schritt innerhalb der Wachstumsstrategie dar. ‘Bislang liegt ein grosses Potential für Photovoltaik auf Dächern brach, weil Standardmodule aus verschiedenen Gründen nicht in Frage kommen, aber die existierenden dachintegrierten Lösungen nicht zufriedenstellen. Unsere Heterojunction (HJT/SmartWire-Technologie in Kombination mit einer ausgeklügelten Systemlösung ermöglicht jetzt ein einzigartiges Produkt.’ Die Zielanwendungen sind private Dachanlagen mit kompletter Neu- bzw. Ersatzeindeckung, Objekte in Sanierungs- und Denkmalschutzgebieten, Häuser mit begrenzter Dachlast sowie ästhetisch besonders anspruchsvolle Dachinstallationen. Im Vergleich zu Wettbewerbsprodukten zeichnet sich Meyer Burgers geplante Produktlösung durch ansprechende Ästhetik bei sehr hohem Energieertrag sowie sehr einfacher Montage und Wartbarkeit für die installierenden Dachdecker aus. 

Das neue Solardach von Meyer Burger soll auf der Fachmesse Intersolar vom 6. bis 8. Oktober 2021 in München erstmals vorgestellt werden. Erste Auslieferungen an Kunden sollen im zweiten Halbjahr 2022 stattfinden.

29.7.2021 | Quelle: Meyer Burger | solarserver.de © Solarthemen Media GmbH

Schließen