Goldbeck Solar baut größten Photovoltaik-Solarpark im hochalpinen Raum

Goldbeck Solar hat den Zuschlag für die Errichtung vom größten Photovoltaik-Solarpark im hochalpinen Raum erhalten.Foto: Goldbeck Solar
Die Leistung der bestehenden PV-Freiflächenanlage am Tauernwindpark wird mehr als verfünffacht.
Das Solarkraftwerk am Tauernwindpark in der Steiermark soll zur größten Photovoltaik-Anlage im hochalpinen Raum ausgebaut werden. Den Zuschlag hat Goldbeck Solar erhalten.

Goldbeck Solar hat den Zuschlag für die Errichtung der größten PV-Projekte der Firmengeschichte von ImWind, einem der größten Erzeuger von erneuerbaren Energien in Österreich, erhalten. Das Unternehmen wird als Generalunternehmer für den schlüsselfertigen Bau der Solarparks Nickelsdorf im nordöstlichen Burgenland und Tauernwind in der Steiermark verantwortlich sein. Dabei soll das Projekt Tauernwind zum größten Photovoltaik-Solarpark im hochalpinen Raum ausgebaut werden. Mit einer Gesamtleistung von 42 MW sollen die PV-Anlagen in Zukunft rund 13.000 österreichische Haushalte mit grünem Sonnenstrom versorgen und rund 22.000 Tonnen CO2 einsparen. Der Bau der Photovoltaik-Freiflächenanlagen startet im Frühjahr 2023. Eine parallele Fertigstellung der Projekte ist für Ende 2023 avisiert.

Beide Sonnenkraftwerke speisen den Strom über bestehende Windparks in das öffentliche Verteilnetz ein. So sollen sie die vorhandene Netzinfrastruktur effizient nutzen. Durch die Hybrideinspeisung will man die Kosten für den Netzausbau minimieren, vorhandene Projektflächen optimal nutzen und eine gleichmäßigere Stromerzeugung sicherstellen.

„In Goldbeck Solar haben wir einen zuverlässigen Partner mit der notwendigen Expertise für den Bau unserer PV-Projekte gefunden. Mit der Errichtung unserer zwei neuen Solarparks erweitern wir nicht nur unser PV-Portfolio, sondern leisten einen wesentlichen Beitrag zur Energie- und Versorgungssicherheit von Österreich“, sagt Georg Waldner Mitgesellschafter und CEO von ImWind.

Größter Photovoltaik-Solarpark im hochalpinen Raum

„Wir freuen uns sehr, dass wir ImWind bei der Realisierung ihrer Solarparks unterstützen können. Nickelsdorf und Tauernwind sind unsere ersten PV-Projekte in Österreich und ein wichtiger Meilenstein für unseren Eintritt in diesen vielversprechenden Markt“, sagt Tobias Tacke, Leiter des Geschäftsbereichs Solarparks DACH bei Goldbeck Solar. Mit der Errichtung der neuen PV-Anlage entsteht in der Steiermark das größte Solarkraftwerk im hochalpinen Raum. Dabei will man die installierte Leistung eines bestehenden Solarparks mehr als verfünffachen.

17.1.2022 | Quelle: Goldbeck Solar | solarserver.de © Solarthemen Media GmbH

Schließen