Photovoltaik in Thailand: First Solar und Sonnedix stellen Kraftwerk mit 7,5 Megawatt Nennleistung fertig

Am 23.02.2012 meldeten Sonnedix BV (Amsterdam) und First Solar Inc. (Tempe, Arizona) die Fertigstellung eines 7,5 Megawatt-Photovoltaik-Kraftwerks in der thailändischen Region Khorat.Der Solarpark Nakhon Ratchasima ist eines der größten PV-Kraftwerke Thailands. Die Anlage besteht aus 95.000 Cadmiumtellurid-Modulen auf rund 20 Hektar. Sonnedix errichtete das Kraftwerk mit Hilfe von Assyce Fotovoltaica…

“Wir sind ein weltweit tätiger Energieproduzent mit einer großen  Erfolgsgeschichte in Asien, die bereits über 15 Jahre andauert. Daher sind wir  zuversichtlich, dass unsere erste Anlage in Thailand die Grundlage für unsere Strategie wird, Solarparks im großen Maßstab und große Photovoltaik-Dachkraftwerke zu entwickeln”, sagte Sonnedix-Vorsitzender Franck Constant. „Nach unserer Auffassung sollte Photovoltaik wesentlich zur Energieversorgung Thailands beitragen.“

Thailändischer Einspeisetarif ist einer von dreien in Südostasien

First Solar erklärt, in der vorherigen Woche habe eine buddhistische Einweihungs-Zeremonie in dem Kraftwerk stattgefunden. Außerdem betont das Unternehmen, die verwendeten Module würden nach Ablauf ihrer Lebensdauer durch First Solars Recycling-Programm entsorgt.

Mit dem Very Small Power Producer (VSPP)-Programm und dem Small Power Producer (SPP)-Programm ist Thailand eine von drei Nationen in Südostasien mit einem Solarstrom-Einspeisetarif.

27.02.2012 | Quelle: First Solar Inc.; Bild: Sonnedix | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen