EuPD nennt Tesla und sonnen „Mavericks“ der Heimspeicherbranche

Grafik: EuPD Research
In einer aktuellen Studie des Bonner Marktforschungsinstituts EuPD Research werden die Top 20 Anbieter von Heimspeichern weltweit analysiert. Tesla und sonnen heben sich hier laut EuPD als „Mavericks“ (übersetzbar mit: Einzelgänger, Querdenker Rebell) vom Wettbewerb klar ab.  ­ Mit einem globalen Branchenumsatz von 1,3 Mrd. Euro und etwa 160.000 neu…

In einer aktuellen Studie des Bonner Marktforschungsinstituts EuPD Research werden die Top 20 Anbieter von Heimspeichern weltweit analysiert. Tesla und sonnen heben sich hier laut EuPD als „Mavericks“ (übersetzbar mit: Einzelgänger, Querdenker Rebell) vom Wettbewerb klar ab. 
­
Mit einem globalen Branchenumsatz von 1,3 Mrd. Euro und etwa 160.000 neu installierten Systemen war 2018 ein neues Rekordjahr für Anbieter von Heimspeichern wie die aktuelle EuPD-Studie „Global Analysis of Leading Providers of Residential Energy Storage Systems 2019“ aufzeigt. Der Anteil Deutschlands am weltweiten Marktvolumen wird in 2018 auf 28 Prozent geschätzt. 
Für die kommende Dekade bis 2030 sieht EuPD ein weiteres deutliches Marktwachstum voraus. Den Prognosen von EuPD Research zufolge erreicht die Anzahl an weltweit neu installierten Heimspeichern in 2030 erstmals die Schwelle von 1 Million, so dass Ende 2030 eine kumulierte Anzahl von 8 Millionen Heimspeichern betrieben würde.

Das bisherige Marktwachstum wird von weltweit über 100 Unternehmen getragen, die Heimspeicher lokal, national oder international anbieten. Erstmalig hat EuPD Research in einem ganzheitlichen Ansatz vom Speicherprodukt über angebotene Services bis hin zu Unternehmenskennziffern die globalen Top 20 Anbieter für Heimspeicher analysiert. Das Studienergebnis zeigt, dass sich aus der Datenanalyse 4 Anbietercluster herausbilden. Diese Cluster werden entsprechend deren Eigenschaften als „National Heroes“, „Continental Player“, „Commodity Provider“ und „Mavericks“ beschrieben.
Das insbesondere als Hersteller von Elektrofahrzeugen weltweit bekannte amerikanische Unternehmen Tesla bildet gemeinsam mit dem spezialisierten Speicherhersteller sonnen aus dem bayerischen Wildpoldsried den Cluster der so genannten „Mavericks“ unter den Top 20 Anbietern für Heimspeicher. Kennzeichen der „Mavericks“ sind deren Alleinstellungsmerkmale, die sich u.a. in der Markenstärke ausdrücken und in innovativen Produkt- und Serviceangeboten sichtbar werden.
26.2.2019 | Quelle: EuPD Research | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen