Sonova weiht Null-Energie-Gebäude in der Schweiz ein

Ein Neubau mit PV-Modulen auf dem DachFoto: Sonova
Sonova-Firmengebäude in Null-Energie-Bauweise
Die Sonova Holding, ein Anbieter von Hörlösungen, nimmt ein neues Null-Energie-Gebäude in Murten in der Schweiz in Betrieb.

Die Sonova Holding, ein Anbieter von Hörlösungen, nimmt ein neues Null-Energie-Firmengebäude in Murten in der Schweiz in Betrieb. Das „Sonova Wireless Competence Center“ ist laut Unternehmensangaben im Betrieb CO2-neutral. Dennoch kommt das Null-Energie-Gebäude einem Minimum an Gebäudetechnik aus. Die Photovoltaik-Anlage auf dem Gebäude liefert jährlich 260.000 Kilowattstunden Solarstrom. Das ist mehr, als das Gebäude in seiner Bilanz für den Betrieb benötigt. Die Überkapazität wird über die Einspeisung in das Stromnetz anderen Nutzern zur Verfügung gestellt.

Beim Bau kamen im Wesentlichen erneuerbare und wiederverwendbare Baumaterialien zum Einsatz. Das reduziert die „graue Energie“ zur Errichtung des Gebäudes. Die massive Fassade aus klimaneutral hergestelltem Einsteinmauerwerk dient als Energie- und Feuchtigkeitsspeicher.

Low-Tech-Lösungen für effizienten Betrieb

Ein gesundes Raumklima entsteht vor allem durch die gesteuerte natürliche Lüftung. Sumpfkalk an Wänden und Decken reinigt die Innenluft und reguliert die Luftfeuchtigkeit. Das Null-Energie-Gebäude ist mit steuerbaren Lüftungsflügeln an den Fenstern ausgestattet. Im Sommer sorgen diese nachts für eine natürliche Abkühlung. Dadurch ist eine Innentemperatur zwischen 21 und 26 Grad das ganze Jahr über gewährleistet. Die hohen Fenster an der Fassade sorgen für einen maximalen natürlichen Lichteinfall, sodass der Einsatz von künstlicher Beleuchtung deutlich reduziert werden kann. Gleichzeitig sind die Fensterflächen gerade so groß, dass sich das Gebäude bei warmen Temperaturen nicht zu stark aufheizt.

Das neue Sonova Wireless Competence Center gehört zur Tochtergesellschaft Phonak Communications AG. Rund 180 Menschen sollen dort arbeiten. Dort werden Kommunikations- und Gehörschutzsysteme entwickelt und vertrieben. „Wir freuen uns, heute unser neues Wireless Competence Center in Murten zu eröffnen. Als eines der ersten Null-Energie-Firmengebäude der Schweiz gehört es gleichzeitig auch zur ersten Generation von CO2-neutralen Gebäuden weltweit. Unser Ziel und unsere Verpflichtung ist es, dass der gesamte Geschäftsbetrieb von Sonova bis Ende 2021 CO2-neutral sein wird,“ sagt Arnd Kaldowski, CEO von Sonova. 

12.4.2021 | Quelle: Sonova | solarserver.de © Solarthemen Media GmbH

https://virtual-grand-opening-murten.sonovavirtualevents.com/
Schließen