Photovoltaik-Mieterstrom und E-Mobilität: Coneva und NWG Charging kooperieren

Das SMA-Corporate Start-up Coneva und NWG Charging haben eine Kooperation vereinbart.Foto: joyfotoliakid / stock.adobe.com
Die Kooperation von Coneva und NWG Charging soll ein ganzheitliche Energiemanagement inklusive lokaler Stromerzeugung und die Steuerung von elektrischen Wärmeanlagen in Wohnquartieren und Einzelgebäuden ermöglichen.
Das SMA-Corporate Start-up Coneva und NWG Charging haben eine Kooperation vereinbart, die E-Mobilität und Energiemanagement in Wohnquartieren voranbringen soll.

Ziel der Partnerschaft von Coneva und NWG Charging ist neben dem Aufbau von Ladeinfrastruktur das ganzheitliche Energiemanagement inklusive lokaler Stromerzeugung und die Steuerung von elektrischen Wärmeanlagen in Wohnquartieren und Einzelgebäuden:

  • Partnerschaft für integrierte Ladeinfrastruktur für die private und gewerbliche Immobilienwirtschaft
  • Ganzheitlicher Ansatz durch Einbeziehung von Wärmepumpen und Quartiersspeicher
  • Umsetzung von PV-Mieterstrom und börsenpreisoptimiertem Fahrplanladen

Als Corporate Start-up der SMA Solar Technology AG, einem Spezialisten für PV-Systemtechnik, sind intelligentes Energie- und Lastmanagement das Metier des Münchner Unternehmens Coneva. Die NWG Charging GmbH (NWG) bietet Komplettlösungen im Bereich Ladeinfrastruktur für die Zielgruppe der Wohnungswirtschaft an. Dabei übernimmt NWG Planung, Vertrieb, die Installation und Service der Ladeinfrastruktureinrichtung. Darüber hinaus ist NWG Anbieter von Mieterstrom, Grünstromlieferant mit eigenem Bilanzkreislauf und Messstellenbetreiber.

Durch die Kombination der Angebote von NWG und Coneva sollen Kunden aus der Wohnungswirtschaft (Wohnungsbauunternehmen, Genossenschaften, Konzerne und WEGs) sowie aus der gewerblichen Immobilienwirtschaft von einer integrierten Lösung aus Hardware, Software und darauf aufbauenden Services. Profitieren. Dadurch sollen NWG-Kunden mit wenig Aufwand und kosteneffizient private, aber auch halböffentliche und öffentliche Elektroauto-Ladestationen zuverlässig betreiben können, und auf Wunsch auch vermarkten, um sich auf ihr Kerngeschäft zu konzentrieren.

Coneva und NWG Charging bieten flexible Stromtarife an

Die Erfahrung von Coneva mit Flexibilitätsvermarktung sowie NWGs Rolle als Stromversorger sollen in Zukunft auch ein Angebot von flexiblen Stromtarifen in der Wohnungswirtschaft möglich machen. „Die Kooperation mit Coneva ermöglicht uns die Kosten für Ladestrom in unseren Objekten zu optimieren, indem wir auf Preisdifferenzen an den Energiemärkten automatisiert reagieren können. Zusätzlich schaffen wir durch die Einbindung von PV-Anlagen und Wärmepumpen in unsere Energiemanagement eine höhere Autarkie und schöpfen das Potenzial von erneuerbaren Energien voll aus. Damit kommen wir unserem Ziel von CO2 autarken Großimmobilien näher“, sagt NWG-Geschäftsführer Bernhard Rönsberg.

29.9.2022 | Quelle: Coneva | solarserver.de © Solarthemen Media GmbH

Close