VoltStorage: Abfälle sollen neue Redox-Flow-Batterie powern

Person im Schutzanzug gießt in Laborumfeld Flüssigkeit um.Foto: VoltStorage
Elektrolyt-Entwicklung für die Iron Salt Battery bei VoltStorage
Abfälle aus der Industrieproduktion sollen für den Elektrolyten einer neuen Batterie von VoltStorage zum Einsatz kommen. Es handelt sich um ein Redox-Flow-System.

Das Unternehmen VoltStorage entwickelt eine Redox-Flow-Batterie, die Abfälle aus der Industrie als Rohstoffe für eine Schlüsselkomponente der Elektrolytflüssigkeit verwenden kann. Einem Forschungsteam des Unternehmens sei es gelungen, so die Mitteilung, Abfallmaterialien aus der industriellen Produktion als Rohstoffe für die Iron Salt Battery zu identifizieren. Die Projektleitung habe Dr. Nebojsa Zec inne. Die somit mögliche Nutzung von recyceltem Material führe zu einem geringeren ökologischen Fußabdruck im Vergleich zu alternativen Batteriesystemen. 

Die Iron Salt Battery von VoltStorage sei eine revolutionäre Technologie zur Speicherung von Wind- oder Solarenergie . Um diese in einem nachhaltigen Redox-Flow-System zu speichern, verwendet sie Eisen, Salz und Wasser. Mit ihr können Netzbetreiber, Energieproduzenten und große Industrien zu sehr niedrigen Kosten erneuerbare Energien speichern.

Verena Graf, CTO von VoltStorage, erklärt: „Wir wollen eine Speicherlösung für erneuerbare Energien entwickeln, die nicht nur grüne Energie verfügbar macht, sondern selbst ein nachhaltiges Produkt ist. Die Batterie sollte daher so umweltfreundlich wie möglich sein, idealerweise recycelte Komponenten verwenden und somit den geringstmöglichen CO2-Fußabdruck haben.“ 

Dr. John Alper, Head of Research & Development bei VoltStorage, ergänzt: „Bei der Entwicklung von nachhaltigen Energiespeicherlösungen haben wir einen Weg gefunden, das zu nutzen, was andere als Abfall betrachten. Dieser Ansatz fördert eine größere Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung innerhalb unserer Branche – und zwar ganz ohne die wichtigen Aspekte wie Effizienz oder Leistung zu beeinträchtigen. Wir beweisen, dass Umweltverantwortung Hand in Hand mit technologischer Exzellenz gehen kann.“ 

Das Team von VoltStorage arbeite ferner derzeit daran, die Erkenntnisse aus der bisherigen Qualifikation zu konsolidieren. Ziel seien neue Benchmarks, die denen von neu gewonnenen Rohstoffen entsprechen oder diese übertreffen.  

Mit einer eigenen Patenteinreichung werden auch weitere Möglichkeiten erörtert, um recycelte Materialien für die Iron Salt Battery zu verwenden. Das Ziel ist, Qualitäts- und Leistungsstandards für zukünftige Produktionspartner und Lieferanten zu definieren.

Quelle: VoltStorage | www.solarserver.de © Solarthemen Media GmbH

Beliebte Artikel

Schließen